Windows: WIM auf VHD(X) schreiben

Mit Bordmitteln von Windows ist es möglich, auf Wunsch sogar ohne ADK, eine bootfähige VHD(X) aus einem WIM zu erstellen. So lassen sie z.B. Installationsmedien vorbereiten, WinRE- oder WinPE-Medien für Rettungs- oder Installationszwecke erstellen.

Weiterlesen

Windows: dism oder sfc meldet Fehler mit CNBJ2530.DPB

Nach dem Überspielen einer Windows 8.1-Installation von einer defekten SSD auf eine Neue meldete sowohl dism als auch sfc bei der Prüfung des System eine fehlerhafte Datei „CNBJ2530.DPB“. Der Rest der Prüfungen und der sonstige Betrieb des Systems waren in Ordnung.

Weiterlesen

Windows 8.1 und 10: Wiederherstellungslaufwerk um Drive Snapshot erweitern

Seit Windows 8.1 verwendet der Assistent zum Erstellen eines Wiederherstellungslaufwerks USB-Sticks. Hat man einen solchen Stick bereits präpariert, so lässt sich dieser leicht anpassen. Anbei ein Skript mit dem man den USB-Stick zum Rettungsmedium mit Drive Snapshot ändert.

Weiterlesen

Windows 10: Wiederherstellungslaufwerk inkl. Drive Snapshot erstellen

In den Kommentaren zu Windows 8.1: Wiederherstellungslaufwerk inkl. Drive Snapshot erstellen kam von Andrei das Thema auf, in wie weit die hier genannte Lösung mit Windows 10 funktioniert.  Weiterlesen

WinPE/WinRE – Ändern der „winpeshl.ini“ nicht möglich

Bei der Arbeit am Beitrag Windows 8.1: Wiederherstellungslaufwerk inkl. Drive Snapshot erstellen kam die Fehlermeldung „Zugriff verweigert“ bei dem Versuch die vorhandene Datei „winpeshl.ini“ aus dem „Winre.wim“-Abbild zu bearbeiten.

Weiterlesen

Windows 8.1: Wiederherstellungslaufwerk inkl. Drive Snapshot erstellen

Quasi als Weiterentwicklung zum Beitrag Windows 7: Systemreparaturdatenträger inkl. Drive Snapshot erstellen folgt die Version für Windows 8.1. Im Gegensatz zu Windows 7 sind die Vorbereitungen etwas umfangreicher, da das WIM-Abbild in der Wiederherstellungspartition versteckt ist. Ferner unterstützt der Assistent nur USB-Laufwerke (Stick oder Festplatte).

Weiterlesen

Windows ADK – Mit sechs Befehlen zur deutschsprachigen WinPE 4.0-Umgebung

Das Windows Assessment and Deployment Kit (ADK) ist der Nachfolger des Windows Automated Installation Kit (WAIK), mit dessen Hilfe sich Windows-Bereitstellungen vorbereiten und durchführen lassen. Wie in der Vergangenheit wird dazu das Windows Preinstallation Enviroment (WinPE) verwendet.

Weiterlesen

Windows: VirtIO und WAIK

Wer Virtualisierungslösungen auf KVM-Basis verwendet, kennt bestimmt VirtIO. Die paravirtualisierten Treiber für Netzwerk- und Festplattencontroller innerhalb der virtuellen Maschinen werden in der Regel für bessere Performance verwendet.

Hat man nun eine KVM-Umgebung und betreibt dort Windows-Instanzen, kommt früher oder später der Wunsch auf das Windows Automated Installation Kit, kurz WAIK oder eine darauf beruhende Lösung zu verwenden.

Weiterlesen