Windows: Probleme beim RDP Wrapper lösen

Da es immer wieder Kommentare oder gar E-Mails zum Thema RDP Wrapper in Verbindung „geht nicht“ gibt, versuche ich mit diesem Beitrag eine Art zentrale Anlaufstelle (innerhalb dieses Blogs) dafür zu schaffen.

+++ Aktuelle Informationen finden sich fortlaufend am Ende dieses Beitrags und in den Kommentaren! +++

Weiterlesen

Windows-Terminalserver: Fehler beim Senden der disconnect (7)-Nachricht an das Windows-Videosubsystem. Der relevante Statuscode lautete 0x80070102

Ein sehr lediges Problem begleitet uns bei einem Kunden seit Ende Januar 2019. Beim Versuch sich zu einem Terminalserver zu verbinden bleibt der Bildschirm schwarz. Black oder blank screen kann mehrere Gründe haben. Häufig liegt’s z.B. an der Bitmapzwischenspeicherung (Bitmap-Caching). So einfach ist es in diesem Fall leider nicht.

Weiterlesen

Windows: Terminalserver – RDP-Transportprotokolle konfigurieren

Klassicherweise nutzt RDP den Port 3389 via TCP. Seit Version 8 (Windows 8.x/Server 2012 und neuer) kommt zusätzlich die Nutzung via UDP hinzu.

Weiterlesen

Windows: Terminalserver – Abfrage nach einem Absturz für den Grund des ungeplanten Neustarts unterbinden

Grundsätzlich ist es keine schlechte Sache, das Windows (Server) nach einem ungeplanten Neustart wie z.B. bei einem Absturz, Stromsausfall etc. nach der Ursache fragt. Unschön ist das allerdings auf einem Terminalserver, bei dem dieser Frage bei jedem Benutzer erscheint.

Weiterlesen

Igel Thin Client: Schwarzer Bildschirm beim oder nach dem Verbindungsaufbau

Kommt es beim Verbindungsaufbau von einem Igel Thin Client z.B. zu einem Windows-Terminalserver zu einem schwarzen Bildschirm, kann man sich mit folgendem Workaround behelfen:

Weiterlesen

Igel Thin Client: Keine Netzwerkverbindung mehr nach Firmware-Upgrade

Bei einem Kunden wurde die Firmware eines Igel Thin Clients vom Modell IZ2-RFX (D220) auf die aktuelle Version 10.05.500 aktualisiert. Leider funktionierte danach die Netzwerkverbindung nicht mehr.

Weiterlesen

Windows: RemoteApps mit unterschiedlichen Benutzernnamen von ein und demselben Server öffnen

Es klingt banal, ist aber leider nicht ganz so einfach: Das Problem dabei ist, das die vorhandene Sitzung der zuvor gestarteten RemoteApp dann für alle nachfolgenden RemoteApps verwendet.

Weiterlesen

Windows: RemoteApps schneller wiederverbinden

Wie man RemoteApps trennen kann ist im Beitrag Windows: RemoteApps trennen beschrieben. Die umgekehrte Richtung, also das Wiederverbinden, folgt nun.

Weiterlesen

Windows: RemoteApps für verschiedene Benutzer per Aufgabe automatisch starten und trennen – Der kurze Weg

Wie der Zufall es so wollte, fand sich am Ende des Schreibens von Windows: RemoteApps für verschiedene Benutzer per Aufgabe automatisch starten und trennen – Der lange Weg eine simplerere Möglichkeit, das Vorhaben umzusetzen bzw. nun deutlich zu vereinfachen.

Weiterlesen

Windows: RemoteApps für verschiedene Benutzer per Aufgabe automatisch starten und trennen – Der lange Weg

Um schneller in den Arbeitstag starten zu können, sollten automatisiert lokal auf einem Server bereits die RemoteApps für verschiedene Benutzer gestartet werden. Damit entfällt die Wartezeit, bis mehrere Programme vollständig geladen sind.

Das Vorhaben war letztlich aufwendiger als zuerst angenommen. Es gibt ein paar Punkte in diesem Szenario zu beachten, wie sich im Laufe der Realisierung zeigte. Im mehrfachen Sinne lehrreich war es auf jeden Fall.

Weiterlesen

Windows: Per Remotedesktopverbindung auf die Konsole verbinden

Das man bei Terminalservern (aka Remote Desktop Session Hosts) mit Hilfe der Remoteüberwachung oder dem Spiegeln auf Benutzersitzungen zugreifen kann ist soweit nichts neues und bekannt. Man kann allerdings unter bestimmten Voraussetzungen z.B. auch auf die Konsolensitzung eines Clients zugreifen.

Weiterlesen

1 2 3 4 5 8