Windows Server 2012 R2: WSUS auf einen anderen Server umziehen

Bei einem Kunden sollte eine bestehende WSUS-Installation auf einen anderen Server umgezogen werden. Da auf beiden Seiten, also Quell- sowie Zielserver, Windows Server 2012 R2 Standard ausgeführt wird lässt sich dies recht einfach bewerkstelligen.

Weiterlesen

Igel Thin Client: Bildschirm geht ständig an und aus

Seit kurzem zeigt sich bei einem Kunden das Phänomen, das die Displays ständig an und aus gehen, grob beschrieben wirkt das wie ein Flackern.

Weiterlesen

pfSense: Wiederherstellung auf Hyper-V

Bei einem Kunden ist (natürlich) über Nacht der VPN-Router, eine pfSense, ausgefallen. Damit möglichst schnell und ohne Vor-Ort-Einsatz das VPN wieder läuft, wurde kurzerhand auf dem vorhandenen Hyper-V auf Basis eines Windows Server 2012 R2 eine virtuelle Maschine eingerichet.

Weiterlesen

Schnell und einfach einen USB-Stick für die Windows Server 2019-Installation erstellen

Im Netz finden sich einige Anleitungen wie man mehr oder weniger aufwendig einen bootfähigen USB-Stick für die Installation von Windows Server 2019 erstellen kann.

Weiterlesen

Windows Server 2019 Essentials

Zugegeben, die abgespeckten Windows Server-Ausgaben jenseits vom Small Business Server (SBS) oder Foundation habe ich schlicht vernachlässigt. Das lag zum einen an so mancher Nachwirkung bei der damaligen Administration von SBS-Maschinen und wehe man wich von den Assistenten ab oder dem mehr oder wenigen leidigen Dashboard und Connector(en) bei den Essentials-Ausgaben sowie das so manches Produkt nicht auf einem SBS oder Essentials installieren lies. Bei Foundation klappte es hingegen erstaunlich oft bzw. gut.

Weiterlesen

Kaspersky Small Office Security stört die Verwaltung und Erreichbarkeit im Domänen-Netzwerk

Vor nicht allzulanger Zeit haben wir die Betreuung eines Handwerksbetriebs übernommen. Dieser setzt unter anderem Kaspersky Small Office Security auf seinen Windows 7 Professional sowie dem Windows Server 2012 Essentials ein.

Weiterlesen

Windows: Active Directory-Migration von Windows Server 2012 Essentials zu Windows Server 2019 Standard

Bei einem Neukunden haben wir einen Windows Server 2012 Essentials in nicht gerade all zu gutem Zustand vorgefunden. Bevor nun zum einen die Hardware komplett die Grätsche macht, den Geist aufgibt oder wie man es sonst noch nennen mag und uns weitere Macken der Essentials-Umgebung das Administrator-Leben schwer machen, sollte der Server ausgetauscht werden.

Weiterlesen

FreeRDP: RemoteApps vom WTS nutzen

Während die Nutzung von RemoteApps die ein Terminalserver/RemoteDesktopSessionHost zur Verfügung stellt relativ einfach ist, hat man unter Linux manchmal so seine Schwierigkeiten.

Weiterlesen

Windows: Remote Desktop Plus – RemoteApp bei bestehender Sitzung mit anderem Benutzernamen starten

Verwendet man unter Windows RemoteApps, so wird jede neu auszuführende RemoteApp innerhalb der bestehenden Sitzung gestartet. Im Regelfall ist das ok, allerdings in manchen Szenarien auch störend, wenn z.B. explizit eine oder mehrere RemoteApps in einem anderen Benutzerkontext laufen sollen. Das Ganze kommt nur dann zum Tragen, wenn die RemoteApps auf dem gleichem Server laufen.

Weiterlesen

Windows Server 2019 Evaluierungsversion – Häufige Reaktivierung notwendig

In meiner Testumgebung gibt es einen relativ frischen Windows Server 2019 Standard in der Evaluierungsversion, d.h. man kann diesen eigentlich 180 Tage testen.

Weiterlesen

1 2 3 30