Hyper-V: Langwieriges chkdsk einer VHDX

Ein beratungsresistenter Kunde fuhr erfolgreich pünktlich am Freitag-Nachmittag zum Feierabend einen seiner virtuellen Server auf Basis von Hyper-V an die Wand. Gemeint ist damit, das die virtuelle Festplatte randvoll war und (natürlich) nichts gelöscht werden kann.

Weiterlesen

Windows/Hyper-V: Zu welchem Zeitpunkt wurde die Bearbeitung einer VHDX abgeschlossen?

Führt man Arbeiten an einer VHDX durch, kann dies sowohl per GUI oder per Powershell geschehen. Bei letzterem lässt sich mittels weitere Befehle bzw. als komplettes Skript Startzeitpunkt und Abschluss ermitteln. Hat man allerdings per GUI einen Vorgang zum Bearbeiten einer VHDX gestartet, so ist dieser irgendwann abgeschlossen, ohne das man genau weiß wann das war.

Weiterlesen

VMware Workstation Player: VHD statt VMDK verwenden

So manche Testversion wie z.B. von Microsoft wird als *.vhd-Datei zum Download angeboten, ebenfalls erzeugt das eine oder andere Backup-Programm eine virtuelle Festplatte in diesem Format. Diese können recht einfach unter VMware Workstation Player verwendet werden.

Weiterlesen