Windows/Hyper-V: Zu welchem Zeitpunkt wurde die Bearbeitung einer VHDX abgeschlossen?

Führt man Arbeiten an einer VHDX durch, kann dies sowohl per GUI oder per Powershell geschehen. Bei letzterem lässt sich mittels weitere Befehle bzw. als komplettes Skript Startzeitpunkt und Abschluss ermitteln. Hat man allerdings per GUI einen Vorgang zum Bearbeiten einer VHDX gestartet, so ist dieser irgendwann abgeschlossen, ohne das man genau weiß wann das war.

Den Startzeitpunkt wenn man über die GUI (gemeint ist der Hyper-V Manager) arbeitet kann man manuell ohne Schwierigkeiten erfassen. Allerdings klappt das nicht mit dem Abschlusszeitpunkt, außer man starrt die gesamte Zeit über auf die Anzeige (und die Uhr natürlich;-))

Mit Hilfe eines kleines AutoIt-Skripts kann man sich Anzeigen lassen, wann der Vorgang abgeschlossen wurde. Als Basis dient dafür das Vorhandensein dies Fenster mit dem Titel „Virtueller Datenträger wird bearbeitet…“, welches nur vorhanden ist, während eine direkte Bearbeitung einer VHDX stattfindet:

Das Skript in seiner simplesten Form sieht dann z.B. so aus:

; Schleife

While 1

 ; Prüfen, ob das Fenster (noch) existiert

  If Not WinExists("Virtueller Datenträger wird bearbeitet...") Then
   MsgBox(0, "", "Abgeschlossen: " & @MDAY & "." & @MON & "." & @YEAR & " - " & @HOUR & ":" & @MIN)
   ExitLoop
  EndIf

 ; Pause
  Sleep(1000)

WEnd

Nachdem das zuvor genannte Fenster verschwunden ist, erscheint eine schmucklose MessageBox mit dem Zeitpunkt des Abschlusses:

Man könnte das nun weiter Stricken, in dem bestimmte Befehle, Aufgaben etc. nach Abschluss des Vorgangs durchgeführt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.