Kompilierte AutoIt-Skripte und die Virenscanner

Eigentlich war es keine wirkliche Überraschung, als mich am Montag, den 03.02.2014 mein Webspace-Provider All-inkl.com per E-Mail darüber informierte, das ein Virus in einer Datei des Blogs erkannt und entfernt worden ist. Getroffen hat es den Download vom Beitrag Windows: Rettungs-CD für Drive Snapshot v2.0.

Weiterlesen

Windows Server: Was der Virenscanner nicht scannen sollte

Der Titel trifft es genau: Auf einem Windows Server, vor allem bei bestimmten Rollen, sollten bestimmte Ordner und Dateien nicht durch einen Virenscanner überprüft werden. Oft gibt es zwar keine Probleme, wenn aber doch können Diese vielfältig sein.

Weiterlesen

Windows: Hohe CPU-Last durch „MsMpEng.exe“

Aus der Rubrik „Probleme die der (IT-)Mensch nicht braucht“, kommt heute folgendes:

Auf einem Kunden-Notebook mit Windows Vista verursacht der Prozess „MsMpEng.exe“ eine hohe CPU-Auslastung.

Dieser Prozess gehört zu Microsoft’s Virenscanner Security Essentials und hängt mit dem Echtzeitscanner zusammen. Deaktiviert man Diesen, geht die Auslastung unmittelbar herunter.

Weiterlesen

Windows: Nur Definitionsupdates für Windows Defender und Microsoft Security Essentials im WSUS automatisch genehmigen

In manchen Umgebungen werden Windows Updates nur nach vorheriger Prüfung oder zu bestimmten Wartungsterminen zur Installation freigegeben. Setzt man allerdings den seit Windows Vista enthaltenen Windows Defender oder die Microsoft Security Essentials ein, so ist es evtl. wünschenswert, das zumindest die Definitionen, also die Virenpattern oder auch Virensignaturen genannt, automatisch zur Installation genehmigt werden.

Weiterlesen