Windows 7 und ASUS P5Q SE

Aus der Rubrik Probleme (die der IT-Mensch nicht braucht) und deren Lösung stammt folgende Erfahrung:

Bei einem Kunden sollte ein vorhandener PC auf Windows 7 Professional x64 umgestellt werden. An und für sich keine große Sache. Bei dem System ist ein ASUS P5Q SE Mainboard verbaut. Die Überraschung kam beim Starten von der Installation.

Bis zum Hintergrundbild des Setups gelangt man noch ohne Probleme, aber danach ist erstmal Schluss.

Erster Gedanke: DVD-Laufwerk defekt

Also ein USB-Laufwerk dran gehängt. Essig, gleiches Problem.

Zweiter Gedanke: BIOS-Update

Man kennt das ja: Manchmal muss man erst das BIOS auf den neuesten Stand bringen,
damit ein aktuelleres Betriebssystem läuft.

Gedacht, getan. Essig, die Zweite. Problem besteht weiterhin.

Dritter Gedanke: Googeln

Nach einem kurzem Suchvorgang fand sich hier die richtige Lösung gefunden.

Schlicht das in diesem Fall nicht vorhandene Disketten-Laufwerk bzw. den Controller im BIOS deaktivieren und schon rennt alles.

Tipp am Rande

Per Standard ist die „Storage Configuration“ auf IDE eingestellt.
Jenseits von Windows XP, also Vista und neuer macht aber AHCI mehr Sinn.

Wer gar keine IDE-Geräte an diesem Mainboard angeschlossen hat,
kann den IDE-Controller auch ganz deaktivieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.