Windows: VirtualBox – Virtuelle Maschinen starten nicht (0xc0000034)

Nach dem Update auf VirtualBox 4.3.28 auf meinem Windows 8.1-Notebook streikte das Starten von virtuellen Maschinen mit folgender Meldung:

VirtualBox - VBoxDrv-Fehlermeldung

Diesen Fehler hatte ich vor ein paar Wochen ebenfalls nach einem Update auf einem unserer PCs ebenfalls erhalten. Recht eindeutig ein Problem mit dem Treiber „vboxdrv“. Fragt man wie in der Fehlermeldung vorgschlagen den Status ab, erhält man dieses Ergebnis:

Windows - CMD - sc query vboxdrvDer Treiber läuft schlichtweg nicht („STATE: 1 STOPPED“). Damit stellt sich die Frage nach dem warum, die wiederum mit einem Blick ins Ereignisprotokoll beantwortet wird:

Windows-Ereignisprotokoll - VBoxDrvKurzum: Die Treiberdatei wird nicht gefunden. Warum das so ist klärt eine Prüfung des entsprechenden Eintrags in der Registry unter

HKLM\System\CurrentControlSet\VBoxDrv

regedit - vboxdrvDie Fragezeichen im Eintrag „ImagePath“ sind durchaus verdächtig. Wo aber liegt die Treiber-Datei denn nun. Eine Suche liefert folgendes Ergebnis:

Windows - CMD - dir vboxdrv.sys /sEs gibt zwei relevante Speicherorte (siehe Markierung). Welchen man nehmen soll zeigt ein Blick in die weiteren VBox…-Einträge in der Registry. Zutreffend ist demnach:

\SystemRoot\system32\DRIVERS\VboxDrv.sys

Grundsätzlich (und erfahrungsgemäss) funktionieren beide Pfade.

Nachdem die Änderung vorgenommen wurde, kann der Treiber in einer Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten wie folgt gestartet werden:

sc start vboxdrv

Ein „net start vboxdrv“ funktioniert (vermutlich, ungetestet) ebenso. Ein Neustart des Computers ist nicht notwendig. Nun können die virtuellen Maschinen wieder gestartet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.