Car-Hifi: Renault Modus, JVC KD-R421 und die Lenkradfernbedienung

Wie vor einem Weilchen geschrieben ist in mein Auto ein anderes Radio verbaut worden (Link), das bisherige JVC hat wiederum nach etwas Liegezeit meine bessere Hälfte geerbt, nachdem ihr Werksradio das Zeitliche gesegnet hat.

Natürlich sollte in ihrem Renault Modus (BJ 2005) ebenfalls die Lenkradfernbedienung weiter genutzt werden. Also wie vor Jahren für mich so auch für sie einen Adapter bei NIQ (diesmal direkt und nicht via Amazon) herausgesucht und bestellt, dieser kam gewohnt zügig an und wurde verbaut. Auf den ersten Blick sah soweit alles richtig aus, aber es wollte nicht funktionieren.

Also erstmal eine Mail an den Support vom Händler geschickt. Nachdem lange nichts geschah und telefonisch ebenfalls niemand zu erreichen war nochmals eine Mail an die Info-Adresse gesendet. Soweit ebenfalls kein Glück gehabt, also nochmal ans Telefon gehängt und diesmal eine Nachricht auf dem AB hinterlassen. Kurze Zeit später rief der Chef höchst persönlich zurück und so konnte erstmal geklärt werden, warum keine Reaktion erfolgte.

Meine Mails kamen dort nie an, etwas später testete ich dies nochmal und musste feststellen, das von meiner privaten Adresse auch keine Mails z.B. an die Blog- oder Firmen-Adresse ankommen. Irgendwie versandeten diese Nachrichten beim Anbieter, ohne das es irgendeine Fehlermeldung gab. Doof.

Mein Fehler bei den voran gegangenen Telefonversuchen bestand zudem darin, das ich nie auf den AB gesprochen hatte. Es stellte sich heraus, das man bei NIQ dann keine Möglichkeit hat, jemanden zurückzurufen. Offenbar gibt es keine Liste über verpasste Anrufe bzw. da der Ruf letztlich vom AB angenommen wird, taucht dieser möglicherweise auch gar nicht in einer Liste auf.

Lange Rede, kurzer Sinn: Beim Telefonat mit dem Chef konnte soweit festgestellt werden, das man nichts falsches bestellt hat, es allerdings durchaus sein kann, das der Fahrzeughersteller entgegen der Angaben bzw. Annahme irgendwas anderes verbaut hat. Daraufhin wurde ein anderer Adapter zum Testen losgeschickt.

Beim ersten Versuch diesen zu verkabeln kamen mir allerdings Zweifel auf, ob das wirklich passen könnte, handelt es sich doch um unterschiedliche Anschlüsse. Zwar wurde versucht dennoch zu verbinden, da dies nicht so ganz einfach war schrieb ich dann doch nochmal zur Sicherheit NIQ an.

Einen Tag später erfolgte erneut ein Rückruf mit einer Erklärung. Kurzum es soll und muss passen, man soll sich nicht von der Bauform abschrecken lassen. Das Thema ist beim Hersteller des Adapters bekannt und wird seitens NIQ bereits seit einiger Zeit reklamiert und nach langem sollen demnächst endlich 100% passende Kabel kommen. Kurzum: So soll es aussehen und passt dann auch:

Auch wenn der gelbe Stecker zunächst nicht unbedingt leicht zu verbinden geht, soll und muss dieser so gesteckt werden. Sobald alles richtig verbunden ist und man natürlich den richtigen Adapter hat, sollte im Fahrzeug-Display „Renault“ angezeigt werden. Warum auch immer wurde beim ersten Versuch zunächst „RENAULV“ angezeigt, die Lenkradfernbedienung funktionierte da bereits.

Beim zweiten Versuch wurde dann „RENAULT“ dargestellt.

Ende gut, alles gut. Der unpassende Adapter geht dank beigelegtem DHL-Retouren-Aufkleber zurück zum Händler.

Vielen Dank an NIQ für den tollen Service, die Erklärungen und die Zusendung eines anderen Adapters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.