FRITZ!Box – Unterschiedliche Benennung der Funknetze auf 2,4 und 5 GHz

Privat habe ich eine AVM FRITZ!Box 7490 an der Wand hängen. Bislang war diese an den Rest des Netzwerks mit einer umfunktionierten Unterputz-Telefonleitung die immerhin 100Mbit/s schaffte angebunden. Vor kurzem wurde eine neue Heimat für die FRITZ!Box ausgesucht und diese nun per CAT6-Kabel Gigabit-mässig ans Netz gebracht.

Soweit sogut. Für’s Surfen im Internet taten es bei meinem VDSL100 auch die 100Mbit/s über die Telefonleitung, beim Kopieren von Dateien war das dann mituner schon eine langwierige Angelegenheit, daher auch die neue Position samt ordentlicher Anbindung.

Dennoch wollte es zunächst nicht so recht klappen. Bei näherer Betrachtung stellte sich heraus, das in fast allen Fällen auf das 2.4 statt 5 Ghz Band zugegriffen wurde, obwohl beide gut zur Verfügung stehen.

So folgte als erste Maßnahme eine Änderung der Netzwerkkarten-Konfiguration, so das nun das 5 GHz Band bevorzugt werden sollte. Siehe dazu Windows: Bevorzugtes WLAN-Band einstellen

Damit sah die Welt zumindest kurzfristig etwas besser aus, aber rund war’s immer noch nicht, wechselte das Notebook doch immer wieder ins 2.4 GHz Band. Als nächstes dann in der FRITZ!Box die Namen der beiden WLAN-Netze differenziert, denn bislang wurde für beide Bänder der gleiche Namen verwendet. Damit unterschiedliche Namen möglich sind den Haken setzen bei „Unterschiedliche Benennung der Funknetze auf 2,4 und 5 GHz“ und entsprechend die Namen wunschgemäss anpassen.

Bis jetzt läuft es nicht schlecht, wenngleich immer wieder Unterbrechungen auftreten, die ich noch nicht eingrenzen bzw. klären konnte.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.