Hardware: Server mit Management-Modul – Eine Hilfe beim Support

Server mit Management-Modul sind eine feine Sache, sei es bei der Betriebssystem-unabhängigen Überwachung der Hardware, wie z.B. der Lüfter oder bei der Installation von Betriebssystemen. Aber auch im Fehlerfall können die bereitgestellten Informationen äußert hilfreich sein.

Hier ein Beispiel anhand eines defekten RAM-Moduls in einem Fujitsu Primergy TX150 S7-Server.

Wie man im Screenshot sehen kann, bekommt man im Protokoll eindeutig angezeigt, welches RAM-Modul Probleme bereitet.

Auch unter „System Memory Information“ bekommt man direkt angezeigt, wie der Stand der Dinge ist. So lässt sich gezielt das fehlerhafte Teil austauschen. Anhand der verfügbaren Informationen ist es sogar möglich, direkt beim Support oder Lieferanten das passende Ersatzteil zu beschaffen.

Wer die Screenshots näher betrachtet, dem fällt vielleicht auf, das der Fehler „gewandert“ ist. Zunächst wurde Slot 1A, dann 2A als fehlerhaft angezeigt. Das liegt daran, das zu Testzwecken und um Eingrenzen zu können ob das RAM-Modul oder ob das Mainboard einen Schaden hat. das RAM-Modul von 1A auf 2A umgesteckt wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.