MailStore Home: Automatisch archivieren und bei Erfolg beenden

Es ist schon ein paar Tage her, das die automatische Archivierung mittels MailStore Home in einem Beitrag besprochen wurde (guckst du hier). Der grundlegende Befehl für die Archivierung hat sich zwar nicht geändert, allerdings funktionierte das automatische Beenden schon lange nicht mehr wie einst beschrieben.

Ein Update musste her, zudem sollte es eine elegantere Lösung werden. Wie so oft führt der Weg über AutoIt. Letztlich wird geprüft, ob die Archivierung erfolgreich abgeschlossen wurde und dann MailStore Home beendet. Bei Misserfolg bleibt das Fenster so stehen wie es ist.

CheckMailStoreHomeEnd.zip

Im Archiv sind der Quellcode und eine für 64-bit Windows kompilierte Exe-Datei enthalten.

Beispiel-Skript:

@echo off

rem Auf erfolgreichen Abschluss der E-Mail-Archivierung pruefen

start "" "C:\Backup\CheckMailStoreHomeEnd.exe"

rem MailStore Home starten / E-Mail-Archivierung durchfuehren

start "" "C:\Program Files (x86)\MailStore\MailStore Home\MailStoreHome.exe" /c archive --id="1"

Mittels Aufgabe lässt sich der gesamte Vorgang unter Windows automatisieren, das klappt allerdings nur unter folgenden Voraussetzungen:

  • Nur erfolgreich bzw. möglich, wenn diese ohne erhöhte Rechte ausgeführt wird.
  • Nur erfolgreich bzw. möglich, wenn der ausführende Benutzer angemeldet ist.

15 Kommentare

  • Pingback: MailStore Home: Versteckt ausführen und Archivieren mit Rückgabewert | Andys Blog – Linux & Windows

  • Ich habe jetzt Windows 10 und Office 2019. Zuvor, mit Windows 10 und Office 2016 hat das wunderbar funktioniert, aber jetzt öffnet sich nur noch das Programm, die Sicherung startet aber nicht. Die ID habe ich mehrfach geändert, mit 5 und 1 und mit Bindestrichen und langem Bis-Strich. Es geht einfach nicht mehr. Hat jemand einen Tipp für mich?

  • Hallo Caroline,

    funktionert die manuelle Archivierung?

  • Ja, manuell klappt es. Ich habe das Ganze mit einer Aufgabenplanung bisher gelöst, musste dann immer manuell schließen. Ich habe aber keine Ahnung, wie man ein Skript schreibt (über cmd?). Das Skript, dass du mir im Link geschickt hast, habe ich dort reinkopiert, aber das war offenbar nicht richtig. Wäre für Hilfe dankbar.

    Danke und liebe Grüße von Caroline

  • Hallo Caroline,

    wir gehen das mal Schritt für Schritt durch:

    – Mit Notepad eine neue Datei erstellen. Der Dateiname vor dem Punkt ist egal, hinter dem Punkt muss „.bat“ oder „.cmd“ stehen. Beispiel: „MailStoreHome.cmd“.
    – Den Inhalt des Beispiel-Skripts in diese neu erstellte Datei kopieren.
    – In den gleichen Ordner, in dem sich das Skript befindet den Inhalt des CheckMailStoreHomeEnd.zip-Archivs hinzufügen.
    – Mit einem Doppelklick auf die zuvor erstellte Skript-Datei das Ganze zur Ausführung bringen und beobachten was passiert.

    Es sollte MailStoreHome starten und die erste Archivierungsaufgabe ausgeführt werden. Ich gehe an dieser Stelle einfach mal davon aus, das MailStoreHome installiert ist und das es nur eine Archivierungsaufgabe gibt. Es kann sein, wenn es zuvor noch andere Archivierungsaufgaben gab, das man die richtige ID erst noch ermitteln muss. Dazu, sofern notwendig, später mehr.

    Bevor man jetzt mit Windows-Aufgabe etc. weiter macht, bitte erstmal schauen, ob es soweit läuft wie erwartet.

  • Vielen Dank, Andy!!
    Funktioniert super! 🙂

  • Hey super, genau nach so einer Funktion habe ich noch gesucht. Vielen Dank Andy! 🙂

  • Coole Sache, danke! Simple Lösung, nice.

    Dies ermöglicht es, auch mehrere Postfächer automatisch archivieren zu lassen. Siehe folgendes Beispiel (Pfade und id sind natürlich anzupassen).

    rem Befehl: „C:UsersAMDocumentsMailStore Homeautobackup.bat“

    rem Auf erfolgreichen Abschluss der E-Mail-Archivierung pruefen
    start „“ „C:UsersAMDocumentsMailStore HomeCheckMailStoreHomeEnd.exe“
    rem Postfach 1
    „C:Program Files (x86)deepinventMailStore HomeMailStoreHome.exe“ /c archive –id=“2″

    timeout /T 3

    start „“ „C:UsersAMDocumentsMailStore HomeCheckMailStoreHomeEnd.exe“
    rem Postfach 2
    „C:Program Files (x86)deepinventMailStore HomeMailStoreHome.exe“ /c archive –id=“4″

  • Lieber Andy,

    mit der neuen Version 12.1.1.14767 von MailStore Home funktioniert die CheckMailStoreHomeEnd.exe nicht mehr. Das Programm wird nicht mehr automatisch beendet.

    Danke im Voraus fürs Fixen!

  • Habe es gerade mal getestet, bei mir funktioniert es nach wie vor. Seitens des Dialogs, auf den das Programm angewiesen ist, hat sich scheinbar an den relevanten Teilen nichts geändert.

  • Hallo Andy,

    Vielen Dank für diese super Lösung. Nach einigen Startschwierigkeiten (Ich nutze MailStoreHomePortable und daher ist mein Archiv Pfad etwas anders) klappt es jetzt super und ich nutze die .bat Datei einfach im Autotart.

    Vielen Dank auch für das aktuell halten dieser Lösung, schön mal ein Forum/einen Blog zu finden, der nicht seit mindestens 5 Jahren nur noch verstaubt =)

  • Hi und vielen Dank für die tolle Erklärung. Auch danke an Andi für die Erklärung wie das ganze für zwei Postfächer funktioniert!

    Ist es möglich das ganze auch versteckt im Hintergrund auszuführen?

  • Hallo,

    Ich kann keine Archivierung über Aufgabenplanung ausführen. Kann es wegen des Passworts von Mailstores sein?

    wenn ich das skript ausführe, wird von mir das Passwort von Mailstore verlangt. Kann man das PAsswort als Parameter im Batch-Datei übergeben.

    Danke.

    Kuber

  • Mit „Passwort“ ist der Kennwortschutz beim Zugriff auf das Archiv gemeint oder das Kennwort des Postfaches?
    So oder so sind Kennwort-Eingaben im Skript nicht vorgesehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.