MDaemon: Verschlüsselte Nachrichten(-Anhänge) landen in der Quarantäne

Wer mit verschlüsselten E-Mai-Anhängen wie z.B. PDFs oder ZIPs hantiert, wird in Verbindung mit dem MDaemon Messaging Server schnell feststellen, das diese Nachrichten in der Quarantäne-Warteschlange landen.

Hintergrund dieses Verhaltens ist die Voreinstellung, das der Virenschutz Nachrichten die er nicht prüfen kann in die Quarantäne verschiebt. Das ist soweit gut und gewollt, kann aber bei eingangs erwähnten Anhängen störend sein.

Potentielle Abhilfe gibt es mehrere:

  • Die MDaemon-Verwaltung öffnen.
  • Zu „Sicherheit – AntiVirus – AntiVirus – Virenprüfung“ wechseln.

An dieser Stelle kann man die Funktion deaktivieren (nicht empfohlen) oder dahingehend Einschränken, das kennwortgeschützte Dateien ausgenommen sind. Der bessere Weg ist allerdings Ausnahmen einzurichten. Unschön ist, das man bestehende Ausnahme-Einträge nicht editiereren kann.

Ebenfalls hilfreich ist, die Quarantäne-Warteschlange im Auge zu behalten, so kann man ggf. zeitnah eingreifen, falls etwas relevantes „geblockt“ wird. Gut ist hier die Möglichkeit einer E-Mail-Benachrichtigung, die man unter

Warteschlangen - Nachrichtenwarteschlangen/DSN - Nachrichten-Warteschlangen - Störungswarteschlange

konfigurieren kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.