OpenOffice öffnet Dateien nicht vollständig unter Mac OS X

Gleich vorweg: Ich habe leider (noch) keine Lösung für folgendes Problem:

Auf einem iMac 8.1 (Anfang 2008) läuft Mac OS X Snow Leopard und OpenOffice 4.0.1. Beim Öffnen einer Textdatei, ganz gleich ob *.doc oder *.odt, wird die Datei nicht immer (bei ca. zwei von zehn Versuchen) richtig geladen. Soll heißen: Mal fehlt z.B. die Kopfzeile, mal der Textkörper, usw.

Schließt man dann die Datei und OpenOffice wieder und öffnet beides erneut, ist alles in Ordnung.

Updates sowohl vom Snow Leopard als auch OpenOffice sind auf aktuellem Stand (man könnte nur noch das Betriebssystem upgraden, was wiederum aufgrund weiterer Anwendungen aktuell nicht möglich ist). Die Java-Unterstützung in OpenOffice wurde bereits deaktiviert, änderte aber auch nichts an diesem Verhalten.

Evtl. hat jemand einen Tipp zu diesem Thema?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.