DATEVasp und Internet Explorer 11

Offiziell (Stand: 30.12.2013) ist der Internet Explorer 11 von Microsoft für die Nutzung von DATEVasp nicht freigegeben. Diese Info bekam ich allerdings auch erst an der Hotline von einem DATEV-Mitarbeiter, der wiederum auch erwähnte, das der entsprechende Hinweis recht gut versteckt ist (ich habe z.B. gar keine Info darüber auf den DATEV-Seiten gefunden) und es darüber hinaus hauptsächlich an Citrix hängen würde, das noch keine Freigabe erfolgt ist.

Ist der Internet Explorer 11 allerdings bereits installiert, was bei Mitarbeitern, die von außerhalb der Kanzlei zugreifen oder bei Notebooks die aus dem DATEVnet der Kanzlei und dem dort vorhandenen WSUS (sofern Dieser auf den Computern konfiguriert wurde) mal herausgenommen werden, schnell der Fall sein kann, so kann entweder die aktuelle Version deinstalliert oder mit ein paar Handgriffen die Installation angepasst werden.

Es wird davon ausgegangen, das der DATEVasp Arbeitsplatz bereits auf dem Computer installiert ist und der Internet Explorer 11 nachträglich installiert wurde.

Citrix Receiver aktualisieren

Zunächst muss die alte Version über die Systemsteuerung deinstalliert werden. Im nächsten Schritt muss der Citrix Receiver in einer neueren Version installiert werden. Zu diesem Zweck wird die CD/DVD „DATEVasp DVD 5.0 – Stand 10-2013“ benötigt. Dort findet sich im Ordner „LW:\ASP\Citrix\Client 14.0“ die Datei „CitrixReceiverWeb.exe“, die mit administrativen Rechten ausgeführt werden muss.

Im Grunde funktioniert auch die vorherige Version des Citrix Receivers, allerdings erhält man immer nach der Anmeldung an DATEVasp eine Update-Meldung, Diese kann man zwar ignorieren, sauberer ist allerdings die Aktualisierung.

Internet Explorer-Konfiguration anpassen

Grundsätzlich funktioniert der Internet Explorer 11 mit DATEVasp, allerdings nicht so bequem wie zuvor gewohnt, da z.B. die *.ica-Verknüpfungen nicht automatisch geöffnet werden und man die entsprechenden Meldungen mehrfach bestätigen muss (jedes Mal für eine RemoteApp/SeamlessApp). Um diesen Umstand zu umgehen, muss die IP-Adresse von DATEVasp zur Kompatibilitätsansicht hinzugefügt werden:

  • Auf das Zahnrad-Symbol klicken.
  • „Einstellungen der Kompatibilitätsansicht“ anklicken.
  • Im Feld bei „Folgende Website hinzufügen“ die IP-Adresse von DATEVasp eintragen und auf die Schaltfläche „Hinzufügen“ klicken.
  • Den Dialog mit einem Klick auf die Schaltfläche „Schließen“ beenden.

Nach einem Neustart des Internet Explorers sollten alle Änderungen übernommen worden sein und es kann wie gewohnt mit DATEVasp gearbeitet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.