Philips SensoTouch 3D läd nicht mehr nach „völlig leerem Akku“

Meine bessere Hälfte bedachte mich vor acht Jahren mit einem Philips SensoTouch 3D-Rasierer. Ein tolles Teil. Nach all den Jahren ist der Akku zwar nicht mehr ganz frisch, hält aber immerhin noch 60 Minuten.

Nun ist es schon zum zweiten Mal (in großem Abstand) vorgekommen, das nachdem der Akku auf „00 Minuten“ runter war, der Rasierer nicht mehr in der Ladeschale geladen wurde, das Gerät geht noch nicht mal mehr an. Die Federkontakte und das Netzteil sind soweit in Ordnung. Hängt man ein Labornetzteil dran, kann man sehen, das kein Strom gezogen wird. Folglich will die Elektronik irgendwie nicht mehr.

Glücklicherweise lässt sich der Rasierer leicht öffnen und ist somit recht servicefreundlich. Beim ersten Mal nahm ich noch an, der Akku hätte ganz den Geist aufgegeben, dem war aber nicht so, es liegt/lag noch eine (Rest-)Spannung von 4V im Leerlauf an. Damals hatte ich eine Lötfahne abgelötet, gemessen und wieder angelötet und das Teil ging wieder. Nennen wir es mal Kaltstart.

Diesmal war ich etwas rabiater und habe den Akku mit einem Krodilklemmenkabel ganz kurz kurzgeschlossen (Das Kabel nicht dran klemmen, sondern nur kurz antippen!). Danach sprang die Elektronik auch wieder an und man konnte wieder aufladen.

Scheinbar hängt sich der Controller bei „sehr“ niedriger Akkuspannung auf. Mal komplett stromlos auf die eine oder andere Art machen reicht für einen Reset aus und es kann weiter gehen.

P.S.: Sorry das ich keine Bilder gemacht habe, vielleicht beim nächsten Mal 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.