PuTTY/KiTTY: Umlaute in ssh-Sitzungen

Greift man über ssh mit Tools wie z.B. PuTTY oder KiTTY auf ein Linux- und BSD-System zu und im dortigen Dateisystem (oder bei anderen Ausgaben) kommen Umlaute wie ä, ö oder ü vor, stimmt mitunter die Darstellung nicht. Das Wechseln in Verzeichnisse mit Umlauten wird zusätzlich erschwert.

Ändern lässt sich dies in den Einstellungen von PuTTY/KiTTY unter

Window - Translation

I.d.R. muss eher auf UTF-8 umgestellt werden. Mitunter kommt es allerdings vor, das man von “UTF-8” auf “ISO-8859-1:1998 (Latin-1, West Europe)” wechseln muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.