Smartphone: Finde einen Stern (Astronomie-Apps)

Ach Kinners, ich sag’s euch, dieses Thema wollte ich seit Dezember 2020 verbloggen. Solange sind diverse Tabs dazu schon in meinem Browser offen. Nun ist es endlich soweit, besser spät als nie!

In den Nachthimmel zu schauen und die Sterne zu beobachten ist wohl eine der schönsten Dinge, die man bei einem klaren Nachthimmel tun kann. Sternbilder zu finden und zu deuten oder noch kniffliger einen bestimmten Stern zu finden ist da schon etwas anderes.

Smartphones mit entsprechenden Apps machen es einem da durchaus einfach, kann man (je nach App) einfach das Mobiltelefon entsprechend in die Richtung positionieren in die man schaut oder man folgt der Anweisung (wenn man einen bestimmten Stern sucht) um diesen am Himmel zu finden.

Es gibt eine ganze Reihe von Helferleinen zu diesem Zweck, zwei davon sind SkyView Free (Google Play) und Stellarium (Google Play).

SkyView Free nutzt dabei Augmented Reality und blendet im Live Bild der Kamera die Sternen-Positionen ein. Das klappt bei Tag wie Nacht und selbst dann, wenn man wie im Bild an eine Kellerwand schaut:

Das ist schon eine ziemlich coole App! Leider kann man keinen spezifischen Stern mittels Koordinaten suchen, es gibt nur eine vordefinierte Liste.

Anders sieht es bei Stellarium aus:

Die App steht nicht nur für Android und iPhone zur Verfügung, sondern gleichfalls für Linux, Mac und Windows sowie im Web:

https://stellarium.org/de/

Da Stellarium nicht nur sehr gut funktioniert, einfach zu bedienen ist, auf vielfältigen Plattformen zur Verfügung steht und noch dazu Open Source ist, geht meine persönliche Empfehlung ganz klar an dieses tolle Stück Software.

An Desktop- und Web-Software (ohne App) gibt es dann noch beispielsweise Aladin:

Aladin Sky Atlas

Apropos spezifische Sterne (Tolle Überleitung nicht wahr?!): Wer eine Sternpatenschaft übernehmen möchte, sollte nicht auf die unzählig vielen teil astronomisch teuren Angebote hereinfallen, denn da gibt es unglaubliche viele und teils extrem dreiste Geschäftemacher.! Besser ist es über entsprechende astronomische Gesellschaften oder Sternwarten eine Sternpatenschaft zu machen.

In meiner (Rhein-Main-)Region wäre das z.B.

Astronomische Gesellschaft in der Metropolregion Nürnberg e.V. (AGN)

Sternpatenschaften für Nürnberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.