Speedtest mit Windows-Bordmitteln – Ein kleines Skript

Mal eben schnell mit Bordmitteln einen Speedtest unter Windows durchführen um festzustellen wie schnell (oder langsam) eine Datei z.B. via USB oder Netzwerk kopiert wird lässt sich mit nachfolgenden Skript einfach realisieren.

Dieser „Schnelltest“ entstand bei uns in der Werkstatt. Es ging dabei weniger um Details wie Durchsatz etc. sondern eher darum wie lange es dauert eine (große) Datei von A nach B zu kopieren.

Das Skript

@echo off

rem Konfiguration

 rem Ziel-Laufwerk festlegen

  set destination=E:

rem Test-Datei erzeugen

 echo %date% - %time% - Test-Datei erstellen
 echo.

 fsutil file createnew %temp%\test.dat 10737418240

 rem Quelle: http://www.winforpro.com/einfach-groe-test-dateien-erstellen/

 echo.

rem Startzeitpunkt anzeigen

 echo %date% - %time% - Kopiervorgang gestartet
 echo.

rem Kopiervorgang

 copy %temp%\test.dat %destination%

rem Endzeitpunkt anzeigen

 echo.
 echo %date% - %time% - Kopiervorgang beendet

rem Clean-Up

 rem Test-Datei entfernen

  del %temp%\test.dat /q
  del %destination%\test.dat /q

rem Beliebige Taste druecken

 echo.
 pause

Für die Ausführung werden keine administrative Rechte benötigt.

Vorbereitung bzw. Anpassung

In Zeile 7 muss das Ziel angepasst werden:

set destination=E:

In Zeile 14 die Größe der Test-Datei anpassen (Voreinstellung: 10 GB):

 fsutil file createnew %temp%\test.dat 10737418240

Eine Hilfestellung zur Dateigröße bietet folgende Seite:

winforpro.com – Einfach große Test-Dateien erstellen

Screenshot

SpeedtestMehr Details

Wer dennoch z.B. den Durchsatz beobachten möchte, kann parallel zur Skript-Ausführung den Task-Manager starten, anschließend auf „Mehr Details“ und dann auf die Registerkarte „Leistung“ klicken.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.