Securepoint OS v11 – VPN-Benutzern eine IP-Adresse und Portfilter-Regeln zuweisen

Möchte man einem oder mehreren VPN-Benutzern, nicht aber Allen, bestimmte Portfilter-Regeln zuweisen, das Sie z.B. via VPN nur auf einen RDS- bzw. Terminalserver zugreifen sonst aber nichts tun können, so muss diesen Benutzern eine IP-Adresse zugeordnet werden. Auf dieser Basis können dann Portfilter-Regeln erstellt werden, die den möglichen Datenverkehr via VPN einschränken.

Weiterlesen

Securepoint: SSL-VPN Client startet nicht, Fehlermeldung „Keine Verbindung zum SSL-Dienst“

Nach der Installation des aktuellen Securepoint OpenVPN Client für Windows unter Windows XP erschien beim Starten der Anwendung die Fehlermeldung „Keine Verbindung zum SSL-Dienst“ (oder so ähnlich, den genauen Wortlaut habe ich leider nicht notiert).

Weiterlesen

Windows 8.x, VirtualBox = Kein WLAN, VPN, …

Die Kombination Windows 8 oder 8.1 mit VirtualBox bereitet bei so manchem Anwender Probleme. So auch auf meinem Lenovo X121e-Notebook.

Nach der Installation von VirtualBox ist noch alles in Ordnung, aber spätestens wenn das Gerät mal im Standby war oder neu gestartet wurde, funktionieren keine Netzwerkverbindungen mehr. In der Regel fällt das in meinem Fall daran auf, das zwar das WLAN verbunden wird, aber kein Paket mehr darüber wandert.

Weiterlesen

Kabel Deutschland und VPN – Ja wie denn nun?

Ein Kunde berichtete von Problemen mit seinem VPN-Zugang von zu Hause aus in die Firma. Die Bandbreite der Aussagen reicht von „geht gar nicht“ bis hin zu „sau lahm“. Privat ist der Kunde über Kabel Deutschland an das Internet angebunden. Die Firma wiederum über die Telekom. Eine kurze Recherche zu dem Thema fördert eine Menge Ergebnisse zu Tage.

Weiterlesen

Windows: Ein paar Notizen zu AVM FRITZ!Fernzugang (aka VPN)

Durch einen Kunden bin ich erstmal mit VPN à la AVM in Kontakt gekommen. Anbei ein paar Notizen zu Dingen, die mir dabei aufgefallen sind.

Weiterlesen

Windows: Securepoint SSL-VPN – Log-Datei des Clients

Bei der Fehlersuche am SSL-VPN kann es durchaus hilfreich sein, nicht nur auf der UTM-Appliance, sondern auch auf dem Client das Protokoll prüfen.

Bei einem installierten SSL-VPN Client unter Windows 7 64-bit befindet sich das Protokoll hier:

C:\Program Files (x86)\Securepoint SSL VPN\debug.txt

Update 08.08.2014

Die „debug.txt“ gibt es (leider) nicht mehr. Stattdessen kann man doppelt auf die Verbindung klicken und erhält ein Log.

Hinweis: Nicht auf den Verbindungsnamen doppelt klicken, dort öffnet sich der Konfigurationsdialog. Während das Log-Fenster geöffnet ist, kann man im VPN-Client nichts anklicken und diesen auch nicht verschieben.

Quelle

SSL VPN Client – Logging Möglichkeiten

Securepoint OS v11: Outlook via SSL-VPN

Folgendes Szenario ist uns bei einem Kunden begegnet. Es klingt zwar in Zeiten von OWA, Outlook Anywhere (RPC over HTTP) usw. zwar schwer nach oldschool, aber man muss die Kunden-Anforderung bzw. -Situation berücksichtigen:

Weiterlesen

Securepoint OS v11 – SSL-VPN Roadwarrior und DNS

Ein SSL-VPN einzurichten ist bei Securepoint kein Hexenwerk. Möchte man DNS über VPN nutzen, so sind ebenfalls nur ein paar kleine Konfigurationsschritte notwendig.

Weiterlesen

Securepoint OS v11 – L2TP-IPsec PSK und Android

Oft werden VPNs zunächst mit pre-shared keys (PSK) aufgebaut, um im ersten Schritt die generelle Funktion wie den Tunnelaufbau und das Routing zu prüfen.

Mitunter kommt es vor, das bestimmte Geräte aber auch schlicht keine Zertifikate unterstützen. Für beide Szenarien kann dieser Artikel herangezogen werden.

Weiterlesen

Securepoint OS v11 – ClientlessVPN und Android

ClientlessVPN, eine neue Funktion, die seit Securepoint OS v11 zur Verfügung steht, bietet die Möglichkeit, mittels aktuellem Browser ohne Installation von zusätzlicher Software auf RDP- oder VNC-Verbindungen zuzugreifen.

Weiterlesen

1 2 3 4 5