AOL kündigt Winamp ab – Was wird aus Shoutcast?

AOL hat zum 20. Dezember 2013 den Media-Player Winamp abgekündigt. Ich Frage mich spontan, was aus dem mit Winamp eng verbundenen Shoutcast-Server (und dessen Seite) auf die Dauer wird. Auf der Winamp-Seite ist ein entsprechender Hinweis zu lesen:

Winamp EOL

Weiterlesen

Server-Eye: Berichte, Alarmierung und Web-Zugriff für Kunden konfigurieren

Möchte man dem Kunden einen Zugang als auch eigene Berichte zu Server-Eye konfigurieren, so muss man zunächst einen neuen Benutzer anlegen.

Weiterlesen

Roundcube und hMailServer – Dank Plugins eine feine Kombination

Mit dem Plugin-Manager von MyRoundcube steht eine relativ einfache Möglichkeit zur Verfügung, Plugins in Roundcube zu integrieren. Relativ einfach deswegen, da es nicht ganz ohne Anpassungen in Konfigurationsdateien geht.

Weiterlesen

Office 365 und E-Mail-Archivierung

MailStore hat ein interessantes Whitepaper zum Thema E-Mail-Archivierung und Microsoft Office 365 veröffentlicht. Seit längerem ist bereits bekannt, das die Archivierungsfunktionen von Outlook und Exchange den hierzulande geltenden rechtlichen Anforderungen nicht genügen. Bei Office 365 und auch anderen Webmail-Anbietern verhält sich das kaum anders.

Weiterlesen

Steuerungen frei zugänglich im Internet

Es wundert mich nicht wirklich, weil, Achtung jetzt kommt’s, alles schon live erlebt. Worum es geht? Viele Steuerungsanlagen hängen relativ offen und oft auch ohne Schutz am Internet. Aktuell ist das Thema durch diesen Bericht bei heise im Umlauf. Da kommen böse Erinnerungen hoch.

Weiterlesen

Tiny Tiny RSS – Ein PHP-basierter Feedreader

Als weitere Alternative zu php Feedreader, selfoss und Google Reader kommt Tiny Tiny RSS in Frage. Man kann die PHP-Anwendung z.B. auf seinem Heimserver, NAS oder auf einem Webspace selbst betreiben und sich somit unabhängig von entsprechenden Anbietern machen.

Weiterlesen

selfoss – Ein PHP-basierter Feedreader

Google stellt den Reader ein und der php Feedreader wird schon gefühlte Ewigkeiten nicht mehr weiterentwickelt. Zeit also, sich nach Alternativen umzusehen.

Eine weitere Möglichkeit, auf dem eigenen Heimserver oder auf dem Webspace einen PHP-basierten Feedreader zu betreiben stellt selfoss dar. Die Voraussetzungen sind gering und die Installation einfach.

Weiterlesen

ownCloud und Roundcube

Die Webmail-Lösung Roundcube lässt sich mittels App in die Cloud-Lösung ownCloud integrieren. Auf diese Weise lässt sich die ohnehin sehr flexible ownCloud um eine weitere Anwendung erweitern und kann dadurch ein Stück mehr zur Quasi-Groupware ausgebaut werden.

Weiterlesen

Ein WAMP für Roundcube

Im Rahmen eines Kundenprojekts sollte auf eine bestehende hMailServer-Installation, die unter Windows 7 läuft, der Zugriff auf die E-Mails via Webmail ermöglicht werden.

Die Wahl des Kunden fiel auf das bekannte Webmail-System Roundcube.

Weiterlesen

All-inkl down

Einen schönen guten Morgen euch allen. Der Webhoster All-inkl hat derzeit Probleme. Wie man vor allem bei Twitter lesen kann, geht von gar nichts bis ein wenig was.

Auch dieses beschauliche Blog (und andere meiner Seiten) hat’s erwischt. Interessant finde ich diese Meldung von Google Chrome:

all-inkl Ausfall 12-04-2013 - Google Chrome-Meldung

Ich wusste bis dato gar nicht, das dieser Browser das so irgendwie mitbekommt.

Aber wie man sieht, es könnte auch schlimmer kommen: South Park – Keine Verbindung

Update 20:43

Also ich hatte den Rest des Tages, soweit wie ich es mitbekommen habe, keine Probleme mehr. Worin jetzt das tatsächliche Problem lag oder liegt ist bislang nicht sicher bekannt. Bei 1&1 ist bekannt, das aktuell eine Angriffswelle läuft. An anderer Stelle kann man lesen, das mehrere deutsche Webhoster angegriffen werden. Hauptsächlich geht es wohl um WordPress und Joomla.

Leider hat All-inkl bislang eher „genötigt“ via Twitter und Facebook eine Meldung herausgegeben. Auf der offiziellen Presseseite wurde allerdings bislang nichts veröffentlicht.

In den Kommentaren bei dr.web kann man lesen, das bei einem All-inkl Kunden Malware auf dem System zu finden war, Dies würde die Theorie über einen Angriff gegen deutsche Webhoster (jenseits von 1&1) durchaus bestätigen. In einem anderen Kommentar (ich weiß leider nicht mehr wo) war von „zerschossener Datenbank“ die Rede.

Update 13.04.2013

Ich glaube immer mehr, das es mit einem Angriff zusammenhängt. Alleine vorgestern gab es knapp 500 Anmeldeversuche hier. Gestern, also dem Tag X, dann 1055.

Durchgekommen ist dem ersten Anschein nach nichts. Nachdenklich stimmt einen das allerdings schon. Wie man aktuell bei heise lesen kann, scheint es sich um einen weltweiten Angriff zu handeln, also nicht wie bislang teilweise berichtet nur gegen Webhoster in Deutschland.

1 2 3 4 5 6