Windows XP: Passwort vergessen und zurücksetzen oder neuen Benutzer anlegen

Im Jahr 2017 AD wirkt es etwas altmodisch über ein längst abgekündigtes Betriebssystem einen Beitrag zu schreiben, aber Windows XP ist noch lange nicht Tod.

Bei einigen Kunden kommt dieses (und teils noch ältere) Systeme zum Einsatz, sei es als Maschinensteuerung, sei es wegen alter Software die auf neueren Windows-Versionen nicht laufen oder deren Hersteller es nicht mehr gibt.

Aktuell haben wir so einen Fall in der Werkstatt: Ein altes Backup muss auf neuerer Hardware wiederhergestellt werden. Soweit keine größere Sache. Nach dem ersten Start kam allerdings eine Überraschung in Form der Kennwort-Abfrage bei der Benutzeranmeldung. Dieses ist nicht (mehr) bekannt, ferner muss ein eigenes Konto angelegt werden um fehlende Treiber installieren und Tests durchführen zu können.

Windows XP Home Edition

Unter Windows XP Home Edition genügt es, den Computer im abgesicherten Modus zu starten, sich als „Administrator“ anzumelden und von dort aus weiter zu arbeiten. Mitunter funktioniert das Anlegen oder Ändern von Benutzern in der Systemsteuerung nicht (Meldung sinngemäss „Benutzerkonto nicht erkannt“).

Neue Benutzer kann man dann entweder in der Eingabeaufforderung mit

net use <Benutzername> /add

anlegen oder, ebenso wie die Gruppenzugehörigkeit steuern, über

control userpasswords2

Hinweis: Im Normalbetrieb ist keine Anmeldung mit dem integrierten Administrator-Konto möglich.

Wenn alle Stricke reißen, wie z.B. das Administrator-Konto ist mit einem Kennwort geschützt, es kommt Windows XP Professional zum Einsatz, etc. kann folgender Lösungsweg helfen:

Eingabeaufforderung am Anmeldebildschirm „einfügen“

Ab Windows Vista kann man dazu auf einen Trick mit dem Umbenennen/Umkopieren der Bildschirmtastatur zurückgreifen, bei Windows XP sah die Welt allerdings noch etwas anders aus. Dort kann man die Einrastfunktion sozusagen umbiegen:

  • Das System von einem Boot-Medium starten.
  • Zum Ordner „C:\Windows\System32“ wechseln.
  • Die Datei „sethc.exe“ z.B. zu „sethc.exe.bak“ umbenennen (ren sethc.exe sethc.exe.bak) .
  • Die Datei „cmd.exe“ zu „sethc.exe“ kopieren (copy cmd.exe sethc.exe).
  • Das System normal starten.
  • Am Anmeldebildschirm fünf Mal die Shift-Taste drücken.
  • Es öffnet sich eine Eingabeaufforderung mit Systemrechten, d.h. von hier aus kann man quasi alles anstellen wie z.B. das Kennwort ändern:
    net user <Benutzername> <Kennwort>

    Oder neue Benutzer anlegen:

    net user <Benutzername> /add

    So angelegte Benutzer haben dann allerdings nur eingeschränkte Rechte. Besser

    control userpasswords2

    verwenden um Benutzer anzulegen und die Gruppenzugehörigkeit zu steuern.

Nach getaner Arbeit nicht vergessen, die „sethc.exe“ wieder zurückzusetzen!

Quelle:

Grundlagen Computer – Windows Passwort vergessen – verstecktes Administrator-Konto aktivieren

Ein Kommentar

  • Hallo Andy,

    da ich schon häufiger von diesem Blog profitiert habe, jetzt auch mal ein konstruktiver Beitrag:

    Die m.E. bequemste Variante ist nach wie vor der Offline NT Password & Registry Editor (http://pogostick.net/~pnh/ntpasswd/). Boot-USB-Stick damit erstellen, booten, kurz das Passwort des Accounts Administrator zurücksetzen und ggf. den Account Administrator aktivieren und fertig. Natürlich auch geeignet, um das Passwort eines anderen Benutzers zurückzusetzen (d.h. beim nächsten Start ist gar kein Passwort gesetzt).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.