WordPress 3.3 RC1 verfügbar

Von der kommenden WordPress-Version 3.3 gibt es seit gestern den Release Candidate 1. Es geht also schwer dem Ende entgegen.

Ich bin gespannt, wie es produktiv dann läuft und ob sich evtl. dann auch das eine oder andere Problem regelt, z.B. “denglisch” im Backend und wie viele Plugins noch funktionieren *hehe*

Tine 2.0: Service Release für Maischa, CalDAV Preview

Für Tine 2.0 Maischa gibt es ein neues Service Release bzw. Update.

Die Details finden sich hier.

Wie man updatet habe ich hier beschrieben.

Das Update verlief gewohnt stressfrei bei mir.

Ferner ist eine CalDAV Preview verfügbar.

Details gibt’s hier.

Kein Interesse an Windows-Tablets, wie auch?!

Laut Forrester Research sinkt das Interesse an Windows Tablets (weiter). Kein Wunder finde ich, da

  1. nicht all zu viele Geräte am Markt vertreten sind,
  2. die Preise und
  3. die Leistung nicht passen.

Ich hab’ schonmal das Glück oder vielleicht eher Pech gehabt, ein Windows 7-Tablet in der Hand zu haben. Das Teil war schlicht unbedienbar. Ich bin jetzt kein Tablet-Experte, hatte aber in Kundensituationen schon mit Apple’s iPad und Android-Geräten zu tun. Das lief wesentlich runder.

Mit Windows 8 soll alles besser werden. ARM-Unterstützung und angepasste Bedienung. Letzteres wurde, glaub ich, auch für Windows 7 versprochen.

Microsoft bessert nach, aber es dauert leider zu lange. Ich frage mich spontaner weise, wann eine gewisse Marksättigung erreicht ist, d.h. der überwiegende Teil der Zielgruppe ein Apple- oder Android-Tablet besitzt?

P.S.: Ich warte immer noch auf mein Weltbild-Tablet.

Katastrophenschutz im 21. Jahrhundert – LÜKEX 2011

…oder der Tag an dem das Internet ausfällt.

Was würden wir alle tun, wenn keine Informations-Infrastruktur mehr funktioniert?

Heute und morgen läuft dazu eine Übung, die LÜKEX 2011.

Spannende Sache und das wirft eben solche Fragen auf, was denn wäre, wenn es passiert. Wodurch auch immer es passiert. Ob es nun Hacker oder eine Naturkatastrophe sind, die alles lahm legen, die moderne Gesellschaft wie wir es kennen, hätte ein erhebliches Problem ohne Internet, E-Mail, Handy, SMS, Facebook, Twitter und co. Weiterlesen

rent-an-admin, Werbung & Flattr

Dem aufmerksamen Leser dürfte aufgefallen sein, das sich hier ein bisschen was getan hat.

Plötzlich gibt’s Werbung im Blog, Flattr wurde eingebaut und jetzt auch noch Eigenwerbung für meine Dienste in Form von rent-an-admin.

Die Sache ist ganz einfach. Auch so Typen wie ich müssen von irgendwas leben und das geht hierzulande (good old germany) eben nur mit Hilfe von Euro’s.

Da ich, wenn man dem Hörensagen glauben schenken kann, nicht so schlecht bin als Computermensch (als Profi seit über 10 Jahren dabei, als Bastler schon seit Kindertagen) und weitere Umstände ebenso dazu beitrugen, viel die Entscheidung nun in Eigenregie, sprich Selbständiger, meine Dienste und Fähigkeiten anzubieten.

Konkret bedeutet es, das ich Dienstleister und Freiberufler zur Verfügung stehe.

Womit ich mich so auseinandersetze sieht man im Blog, weitere Angaben finden sich auf der rent-an-admin-Seite. Ebenso die Kontaktdaten.

Also, wer einen ITler braucht, sei es für eine konkrete Aufgabe, ein Projekt oder einen Auftrag kann und darf sich gerne bei mir melden.

Conrad Adventskalender Radiobausatz

Das nenn’ ich doch mal eine geile Aktion von Conrad.

Hab’ heute ein recht grosses Paket erhalten. Ich hab wohl geguckt wie ein Auto und rätselte erstmal, wieso ich dann etwas von Conrad bekomme, hatte ich doch gar nichts bestellt. Die Sache war aber schnell geklärt. Mein Blog viel auf (weil ich wohl auch Werbepartner bin?!) und deswegen gab’s ein vorweihnachtliches Geschenk.

In der grossen Kiste war dann letztlich ein “kleiner” Adventskalender. “In 24 Schritten zum Radio”. Ein Elektronik-Bauksatz.

Das erinnert doch schwer an die Kindheit und Jugend. Die Bastelei mit Elektronik ist geerbt. So einige Baukästen von Kosmos und Schuco mussten dran glauben.

Für alle dies’ nicht wussten: Ursprünglich, anno 1995, habe ich mal Energieelektroniker, Fachrichtung Betriebstechnik gelernt.

Danke liebes Conrad-Team.

Ich glaube, ihr wisst gar nicht, wie mich das freut. Jetzt kann die Adventszeit kommen.

Das Ergebnis wird dann natürlich verbloggt.

DSL über Powerline

Wie fang ich das hier nun an?! Am besten am Anfang. Also:

Irgendwie habe ich mit Routern kein Glück. Ich weiss gar nicht, wie viele ich schon verbraten habe. Auf jeden Fall war an Herstellern D-Link, Linksys (Cisco), LevelOne, Arcor/Vodafone, Telekom und Netgear dabei. Ganz gleich ob es nun Privat- oder Business-Geräte waren. Zufrieden war ich nie. Es geht dabei gar nicht um Features oder Performance (ausser vor Jahren mal bei D-Link), sondern schlicht um Stabilität. Das soll heissen: Entweder kackte das WLAN ständig ab oder die DSL-Verbindung. Oft gab es auch Routing-Probleme. Ein Gerät ohne Probleme im Internet, ein weiteres nur teilweise oder gar nicht. Mal konnte man nur auf’s Internet zugreifen, dafür aber auf keinen weiteren lokalen Computer oder umgekehrt, etc.

Weiterlesen

ArchivistaVM: Cluster in 100 Sekunden

In den Kommentaren zu meinem Artikel Migration von ESXi zu ArchivistaVM hat Urs Pfister von Archivista einen interessanten Link hinterlassen. Es geht darum, wie man mit entsprechenden Skripten in (mehr oder weniger) 100 Sekunden einen Cluster mit DRBD und KVM aufbauen kann. Dabei geht es hauptsächlich um Automatisierung und nicht die übliche Handarbeit.

Der Vortragstext vom österreichischen Linuxday 2011 liest sich gut. Die Präsentation von Erfahrungswerten ist spannend als auch witzig.

Ich glaube, nicht jeder geht so mit dem Thema um. Noch dazu finde ich persönlich es großartig, das so jemand wie Urs sich die Zeit nimmt, in einem so beschaulichen Blog wie meinem mitzulesen, zu kommentieren und zu informieren. Danke!

Arbeitsspeicher direkt auf der Kingston-Homepage bestellen – Doofe Idee

Oh Mann, das war vielleicht eine doofe Idee. Ich weiss nicht so recht, was mich da geritten hat. Am 18.11.2011 war ich von nicht funktionierenden neuen Arbeitsspeicher für einen meiner PCs angenervt und hab’ dann kurzerhand kompatiblen Speicher von Kingston direkt auf deren Homepage bestellt. Ist ja an Lager, sollte also kurzfristig lieferbar sein, dachte ich. Falsch! Verschickt wird aus England und das dauert. Allein zwischen Bestellung und Bestätigung lagen vier Tagen. Ab der Versandbenachrichtigung bis es hier eingetroffen ist noch mal sechs Tage. Insgesamt also 10 Tage.

Naja, versuch war’s wert. Hätt’ ja auch klappen können oder anders ausgedrückt: Wieder eine Erfahrung reicher. Man muss sich ja alles schön reden, nicht wahr?!

WordPress: Beta 4 für WordPress 3.3 erschienen

Die vermutlich letzte Beta-Version vor dem Release Candidate für’s neue WordPress 3.3 ist erschienen.

Die Details dazu kann man im Blog nachlesen.

Meine Test-Installation habe ich vor ein paar Tagen abgerissen, kann also gerade nichts weiter dazu sagen.

Irgendwie meine ich in Erinnerung zu haben, das WordPress 3.3 Ende November erscheinen sollte?! Wird wohl doch ein Weihnachtsgeschenk 😉

OpenMediaVault: Update 0.2.5.6 und Bittorrent-Plugin 0.2.7.3 erschienen

Pünktlich zum Wochenende gibt’s wieder was neues aus dem Hause OpenMediaVault. Diesmal Update 0.2.5.6 als auch ein Update für das Bittorrent-Plugin auf Version 0.2.7.3.

Details gibt’s im Blog.

1 3 4 5 6 7 13