Creative Inspire T10 Unboxing und erster Eindruck

Es gibt Dinge, die hat man nie genug vorrätig. In diesem Fall sind es Lautsprecher. Wir haben zwar ein paar Hercules XPS 2.0 60 im Haus, aber die hab‘ wiederum ich in Beschlag als Monitor-Boxen für meine Herucles dj console 4-mx.

Nun ist es so, das an einem unserer PCs die im TFT-integrierten Lautsprecher als quasi nicht wahrnehmbar zu bezeichnen sind und mitunter die maximale Lautstärke (vom Klang mal ganz zu schweigen) vom Lenovo X121e schlichtweg nicht reicht.

Also musste Abhilfe geschaffen werden. So viel die Wahl noch kurzem Suchen auf die Creative Inspire T10.

Es geht dabei nur um ein wenig Musikhören oder auch mal einen Film schauen. So mancher wird das Dilemma kennen, das bei älteren Filmen die maximale Lautstärke vom Computer einfach nicht reicht. Deswegen sollten es ja auch Aktivboxen sein.

Lange Rede, kurzer Sinn. Die Creative Lautsprecher sind heute angekommen und ich hab‘ Sie gleich mal ausgepackt und angetestet.

Die Teile sehen gut aus und haben für die Größe und Leistung (2x 5 W) einen ordentlichen Klang und Bums. Als Referenz für’s erste Anhören habe ich Robin S. – Show Me Love genommen. Das ist einer der Nummern, die mich seit meiner ersten Nacht in einer Disco (oder neudeutsch Club) begleiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.