DIY Boxenständer

Manchmal muss man sich nur zu helfen wissen und etwas selbst basteln: Für meine neuen Lautsprecher (Swissonic ASM5 von Thomann) mussten passende Boxenständer (kann man auch Monitor- oder Lautsprecher-Stativ nennen) her. Allerdings konnte für mein Vorhaben und die Platzverhältnisse nichts passendes oder bezahlbares gefunden werden.

Weiterlesen

Auvisio MPS-440 – 3-in-1 Musiklösung

… oder Plan B wenn die richtigen Boxen streiken. Den Auvisio MPS-440 habe ich vergangenen Sommer gekauft, um Musik im Schwimmbad bzw. am Badesee zu haben. Oder auch in so manchen Zimmer im Haus, wo nicht immer ein Radio, PC, etc. rumsteht.

Im Moment dient das Teil als work-around für meine defekten Hercules XPS 2.0 60. Nein, ich hab‘ die Boxen nicht verheizt. Der Verstärker hat (mal wieder) den Geist aufgegeben. Das ist jetzt schon das zweite Mal. Beim ersten Mal war wenigstens noch Garantie drauf.

Für den defekten Verstärker habe ich mir auch schon was überlegt. Dazu gibt’s dann einen entsprechenden Artikel in diesem Blog.

Zurück zum Thema. Also beim Auvisio MPS-440 handelt es sich um eine kleine, portable 3-in-1 Musikanlage. D.h. ganz klassisch ist ein Radio onboard, man kann Musik vom USB-Stick oder von einer SD-karte wiedergeben. Einen Line-Eingang gibt’s auch. Wer möchte kann das Teil auch als Wecker verwenden.

Das Gerät hat einen integrierten Akku, der mit dem mitgelieferten Ladegerät oder via USB geladen wird. Die Laufzeit ist wirklich lang. Pearl schreibt „bis zu 15 Stunden“, gemessen habe ich es nicht, könnte aber durchaus hinkommen.

Alles in allem eine nette kleine Kiste!

Creative Inspire T10 Unboxing und erster Eindruck

Es gibt Dinge, die hat man nie genug vorrätig. In diesem Fall sind es Lautsprecher. Wir haben zwar ein paar Hercules XPS 2.0 60 im Haus, aber die hab‘ wiederum ich in Beschlag als Monitor-Boxen für meine Herucles dj console 4-mx.

Nun ist es so, das an einem unserer PCs die im TFT-integrierten Lautsprecher als quasi nicht wahrnehmbar zu bezeichnen sind und mitunter die maximale Lautstärke (vom Klang mal ganz zu schweigen) vom Lenovo X121e schlichtweg nicht reicht.

Also musste Abhilfe geschaffen werden. So viel die Wahl noch kurzem Suchen auf die Creative Inspire T10.

Weiterlesen

Hercules XPS 2.0 60 – Klein, aber oho

XPS 2.0 60

Die Hercules XPS 2.0 60 aus dem Hause Guillemot habe ich nun schon eine ganze Weile. Genauer gesagt, seit dem Sommer 2009. Ursprünglich angeschafft, um auch mal im Freien ein wenig Musik zu haben in Verbindung mit Spannungswandler, Autobatterie und Musik- oder DJ-Equipment. Naja, soweit ist es dann bislang doch nicht gekommen. Also habe ich die Boxen in meinen kleinen Keller-Laden gepackt. Ganz egal ob man ein wenig Internet-Radio hört, Musik-Produktion betreibt, Jingle-Bearbeitung durchführt oder die Teile schlicht weg als Monitor-Box verwendet, es hat bisher alles wunderbar funktioniert. Klar handelt es sich nicht um Studio-Referenz-Lautsprecher, aber der Sound ist ausgewogen und gut. Zur Not kann man noch nachregeln, was bei mir bislang nicht notwendig war. Für gerade mal 15 Watt pro Box haben die Teile ordentlich bums. Hätte ich nicht erwartet bei dem Preis von um die 70 €.

Alle Details gibt es hier.