DIY DJ-„Notebook“

Im Sommer vor zwei oder drei Jahren kam ich auf die Idee ein DJ-Notebook selbst zu bauen. Herausgekommen ist eine große Kiste die zwar nicht so leicht zu Transportieren ist, aber dennoch viel Spaß gebracht hat.

Das ganze Ding besteht aus zwei Holzboxen und einem Deckel die ich bei eBay geholt hatte und dann passend gemacht habe. Verbaut ist ein übrig gebliebenes Wortmann Terra-Display, ein HP T610 ThinClient (als DJ-PC), eine USB-Tastatur mit integrietem Touchpad von Perixx  und eine Hercules DJ Console 4-mx.

Das Ganze ist service-freundlich gestaltet, soll heißen: Viel gebraubt, wenig geklebt, damit man jederzeit alles wieder auseinanderbauen kann. Wir hatten es sogar mal geschafft, die Kombi mit einem Akku zu betreiben, das hielt nur ca. 30 Minuten. Ein richtiges Notebook ist da auf jeden Fall energiesparneder bzw. -effizienter. Eigentlich wollte ich seinerzeit noch mehr dran basteln, aber erstens kommt es anders zweitens als man denkt.

Es war definitiv eine bekloppte Idee, hat aber richtig Spaß gemacht zu bauen. Den 30igsten Geburtag meiner Schwägerin im Schrebergarten der Schwiegereltern haben wir auf jeden Fall gerockt. Davor und danach wurde die Kiste immer mal wieder mitgeschleppt.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.