Perixx PERIBOARD-513 – Tastatur mit integrierten Touchpad

Worum geht es?

Das Perixx PERIBOARD-513, eine Tastatur mit integrierten Touchpad.

Wozu?

Ich habe eine passende Tastatur mit Touchpad für meine fest installierte DJ-Ecke gesucht.

Wenn man sich das Foto näher betrachtet, dann stellt man fest, dass das Wandregal nicht allzu Tief ist. Ferner ist direkt hinter der Tastatur bereits das TFT an der Wand bzw. dem Regal montiert. Die Anforderung meinerseits bestand darin, eine Tastatur mit Touchpad zu finden, die dort genau hinpasst und mir die Bedienung erleichtert. Vorher hatte ich eine alte FSC-Tastatur dort stehen, die zum einen über das Regal hinaus ragte und zum anderen war das Problem, das ich die Maus nirgends unterbringen konnte. Bei vier Decks (2x Plattenspieler, 2x CD-Player) + Mixer durchaus ein Problem.

Zuvor hatte ich immer ein Notebook bzw. MacBook auf einem entsprechenden Ständer neben dem Set stehen. Wenn man aber stundenlang an den „Decks-die-die-Welt-bedeuten“ dreht und steht, geht das schon mal auf den Nacken, ständig nach links oder rechts, schräg nach unten zu sehen. So ist jetzt alles auf einer angenehmen „Arbeitshöhe“. Ergonomie für den DJ sozusagen.

Soviel zur (Vor-)Geschichte. Da die Tastatur eigentlich für den industriellen Bereich gedacht ist, kostet Sie ein paar Euro mehr, als ein Standard-Teil. In meinem Fall um die 37 € inkl. MwSt. und Versand. Dafür bekommt man allerdings ein sauber verarbeitetes, stabiles Stück Hardware.

Zur Installation kann man nur sagen: Plug’n’Play. Es wird nur ein USB-Anschluss benötigt. Von Windows ME bis 7 wird jede Windows-Version abgedeckt.

Was ist mit Mac? Für den Fall das jemand statt einer Windows-Maschine einen Mac verwendet, kann er auch dann diese Tastatur verwenden. Ich konnte jetzt nur mit meinem MacBook Pro (Version 6.2, Anfang 2010, Mac OS X 10.6.5) auf die Schnelle testen. Das verlief soweit Problemlos. Ich kann mir gut vorstellen, das man sich einen Mac mini irgendwo hinstellt und dann loslegt.

Unter Umständen, falls jemand kein ständiger Maus-Akrobat ist, kann diese Tastatur auch im Otto-Normal-Büro/Privat-Bereich brauchbar sein. Ein Gerät weniger auf dem Tisch, weniger Platzbedarf etc. Oder schlicht Abwechslung bei der Bedienung, mal die Maus, mal das Touchpad verwenden. Entlastung für’s Handgelenk.

Kurzum, ich freue mich, zumindest in den eigenen vier Wänden, ein Stück weit einfacher „arbeiten“ zu können.

Ach ja, noch was:

Vielen Dank an ALB Computer, über die ich das Teil via Amazon bezogen habe. Auch wenn beim ersten Versuch eine Tastatur mit französischem Layout hier ankam. Übrigens ein Fehler vom Hersteller, da sowohl die Originalverpackung als auch die Tastatur richtig mit „DE“ etikettiert waren, aber die Tasten waren halt eben AZERTY und nicht QWERTZ. Von den übrigen Tasten mal ganz zu schweigen.

Aber liebe ALB Computer-Mitarbeiter, an euren Lieferzeiten und den Service-Bearbeitungszeiten solltet Ihr arbeiten. Eine Woche Lieferzeit für einen Artikel der (angeblich) ab Lager verfügbar ist, ist heute nicht mehr üblich. Zwei Wochen Bearbeitungszeit für die Reklamation und kein Feedback ohne Nachfrage durch den Kunden, ist auch nicht gerade optimal. Ferner dürft Ihr gerne von Haus aus die Paket- bzw. Trackingnummern der Lieferungen rausgeben, so das man auch hier nicht speziell nachfragen muss und die Sendung verfolgen kann.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.