Es ist so eine Sache mit dem Service …

… und keine einfache noch dazu. Eines Vorweg: Es ist nicht alles schlecht oder ungünstig gelaufen. Bei den genannten Beispielen ist nicht aus Prinzip der Service immer ein Problem.

Ein paar (aktuelle) Beispiele:

Samsung Support

Wegen eines Problems im Zusammenhang mit einem Samsung-Drucker als umgeleiteter Drucker auf einem Terminalserver (Ausdrucke kommen nur in s/w, falls jemand einen Tipp dazu hat, bitte her damit) sollte der Support kontaktiert werden. Also schön brav das E-Mail-Formular auf der Homepage ausgefüllt und abgesetzt. Wenig später kam dann eine E-Mail mit folgender Meldung:

Your message:
From: info@computerservice-haibach.de
Subject: sw-Druck am Terminalserver

Could not be delivered because of

550 5.7.1 <seg.contactus@samsung.de>... Relaying denied

The following recipients were affected: 
seg.contactus@samsung.de

Klingt schwer nach einem Problem zwischen dem Web- und dem Mailserver. Aus „purer Verzweiflung“ an eine E-Mail-Adresse das Ganze gemeldet, die man im Impressum der Homepage findet. Die Antwort darauf: „Man möge einen anderen Browser verwenden“ und/oder das Problem an eine andere E-Mail-Adresse melden.

Man könne aber auch den Chat verwenden. Allerdings ist dieser nicht für Drucker zuständig, ergo ist diese Alternative ziemlich nutzlos.

Anderer Browser ändert nichts, Problem also an die andere, in der E-Mail angegebene Adresse gemeldet. Parallel dazu den „Textbaustein“ reklamiert. Bringen wird’s vermutlich nichts, aber Ordnung muss sein.

Telekom – Für Geschäftskunden

Ich habe es ja noch nicht aufgegeben, vielleicht doch mal einen besseren Anschluss für die Firma zu erhalten. Auch bei der Telekom, trotz der bislang entmutigenden Telefonate nicht. Also wurde ein neuer Versuch gestartet. Ach was schreibe ich, gleich zwei.

Zum einen wurde der (vermutlich) für dieses Gebiet zuständige Außendienstler kontaktiert, den ich per Zufall bei einem gemeinsamen Kunden kennengelernt habe. Da kam bislang nur eine Abwesenheits-Mail, er sei in Urlaub. Soweit so gut, seine Urlaubsvertretung, die in der Mail angegeben ist, meldet sich aber genauso wenig (muss man wirklich immer hinterhertelefonieren?!).

Unabhängig davon dann noch der Versuch direkt über die Homepage im Geschäftskundenbereich eine persönliche Beratung per Kontaktformular angefordert. Aufpassen! An dieser Stelle kann man eine Auswahl treffen ob man

  • weitere Informationen zugesendet bekommen möchte,
  • eine persönliche Beratung wünscht oder
  • ein Angebot erstellt bekommen möchte.

Angegeben war persönliche Beratung, da es mir nicht nur um uns selbst, sondern zusätzlich um einen Kunden geht, der nach sechs Monaten „rumkaspern“ mit der Telefonica nun einseitig gekündigt bekommen und bis dato immer noch keinen SDSL (o.ä.) für seine VPN/WTS-Anbindung erhalten hat.

Was kam? Ein Angebot! „Nigesse“ (keine) Beratung. Von persönlich fehlt außer meinem Namen in der Mail und im Angebot jede Spur. Das ist insofern witzig, da es an der Hotline immer hieß, am Standort könne/wolle/wie auch immer nicht mehr geschaltet werden. Ja was denn nun, fragt man sich da.

Kompatibel oder nicht?!

Bei einem Händler wurde angefragt, ob eine bestimmte Kombination aus Produkten zueinander kompatibel ist. Da dieser Händler unter anderem selbst eine Endmontage vornimmt, müsste ja Erfahrung vorhanden sein. Man wolle ja nicht die Katze im Sack kaufen, aber eigentlich geht es darum, etwas vorhandenes zu erweitern. Na ja, jedenfalls kam als erster Punkt man muss ein anderes Gehäuse verwenden und das obwohl im aktuellen zum einen Platz als auch die nötigen Bohrungen vorhanden sind. Dann kam die Frage, was man einsetzen möchte, dies wurde aber bereits in der Anfrage formuliert. Jedenfalls gingen ein paar Mails hin und her. Ich muss gestehen, ich hab’s dann aufgegeben und die Teile einfach bestellt. Namen werden gerade bewusst nicht genannt, da das noch in Klärung bzw. Test ist. Evtl. gibt’s dazu einen eigenen Beitrag. Mal sehen.

Angesichts solcher Erfahrungen hält sich die Begeisterung in Grenzen. Anliegen, gleich welcher Art bekommt man so nicht wirklich gelöst.

Update 13.08.2014 – 08:39 Uhr

Seitens der Telekom kam ein paar Stunden später, um genauer zu sein um 20:39 Uhr, eine weitere Mail mit den gleichen Angeboten und dem gleichen Text(-Baustein). Persönliche Beratung sieht anders aus. Ich hatte erwartet, das zumindest mal jemand anruft.

Update 13.08.2014 – 21:05 Uhr

Für alle, die mal lachen möchten: Wieder um 20:39 Uhr kam erneut die gleiche Mail von der Telekom. Mal sehen, ob das nun eine unendliche Geschichte wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.