Hercules DJControl Starlight – Ein mobiler DJ-Controller

Sehr kompakte DJ-Controller gibt es ein paar am Markt, so auch den Hercules DJControl Starlight.

Ich hatte diesen schon kurz im Beitrag zum Anker SoundCore Boost Bluetooth Lautsprecher erwähnt. Beide Geräte wurden spontan zusammen gekauft und dienen seitdem sozusagen als kleines Besteck in Sachen „Mobiler DJ“:

Was mir an diesem Controller gefällt ist neben der kompakten Bauform das er einfach läuft, dazu gleich mehr, alles notwendige vorhanden ist, es sowohl einen Master- als auch Headphone-Ausgang gibt und der Hersteller ASIO-Treiber liefert.

Für mich als VirtualDJ-Nutzer lief das Ganze quasi auf Anhieb:

  • Aktuelle Treiber beim Hersteller heruntergeladen und installiert.
  • Beim ersten Anstecken des Controllers wurde dieser auch gleich erkannt.
  • Die Firmware aktualisiert und nochmals ab-/angesteckt.
    Diesen Schritt sollte man unbedingt durchführen, vorher kann es unter anderem passieren, das der Controller mehrfach angemeldet wird, der Crossfader nicht richtig funktioniert und mehr.
  • VirtualDJ gestartet.
  • Rock’n’Roll.

Ein paar Anpassungen nach persönlichem Gusto mussten dann doch sein:

Pause/Stop wie beim Plattenspieler einstellen

Weil’s mir besser gefällt habe ich gleich mal Pause um Brakespeed erweitert, damit es beim Drücken so oder so ähnlich klingt, wie wenn man einen Plattenspieler stoppt, siehe auch

VirtualDJ: Stop-/Pause-Verhalten bei Controllern wie beim Plattenspieler einstellen

Im Mapping bei „PLAY_PAUSE“ den Eintrag wie folgt ändern:

Brakespeed 6% & pioneer_play

Kann man alternativ auch via ONINIT machen:

Brakespeed 6%

Effekte

Mir persönlich sind die vordefinierten „Star FX“ von den Parametern her zu viel des Guten, zumindest beim Echo ist das so, daher wurde kurzerhand dieses PAD umdefiniert. Eine Möglichkeit die „Star FX“ zu ändern habe ich so spontan nicht gefunden. Leider ging bei dieser Aktion die LED-Steuerung des PADs verloren, das lässt bestimmt auch irgendwie klären, habe nur noch nicht danach geschaut.

PAD_FX 2 (Echo):effect_slider 1 1 40% & effect_active 1

Filtermode (Bass/Filter)

Klar, bei dieser Größe kommt man um Mehrfachbelegungen der Bedienelemente nicht drum herum. Damit die Regler für Bass oder Filter genutzt werden können hat sich der Hersteller einen eigenen Taster ausgedacht. Beim Einschalten ist dieser inaktiv und die Regler sind für den Bass da. Aktiviert man den Filtermode, dann steuern die Regler den X-Filter. Feine Sache soweit, einfach und effektiv.

Nun wollte ich es so haben, das der Filtermode immer aktiv ist, das gestaltet sich ungeahnt schwierig. Nach diversen Fehlversuchen wandte ich mich an die Community:

VirtualDJ – Forums – Hercules DJCOntrol Starlight & Filtermode On with Oninit

Eine Antwort bzw. Lösung steht noch aus.

Es scheint, als liese sich das nicht so lösen wie gedacht, da es sich um einen Hardware-Switch handelt.

Loop

Die Loop PADs sind quasi auf den VDJ-Standard vorbelegt, d.h.

1 - 1/32
2 - 1/16
3 - 1/8
4 - 1/4

Das kann man mögen bzw. gebrauchen oder auch nicht. Möchte man Loop In/Out nutzen oder andere feste Werte (z.B. 4 oder 8) dann muss man auch diese PADs umbelegen:

PAD_LOOP 1 - loop_in
PAD_LOOP 2 - loop_out
PAD_LOOP 3 - 4
PAD_LOOP 4 - 8

LEDs

Auf der Unterseite besitzt dieser Controller diverse LEDs die entsprechend aktiviert und konfiguriert verschieden Leuchten, Blinken oder Faden können.

Speziell bei VirtualDJ gab es an dieser Stelle eine Änderung:

Bis Version 2020 wurden die LEDs über die eigenes vordefinierten LED-Pads aktiviert und gesteuert. Ab Version 2021 gibt es diese Pads nicht mehr und die Konfigurationsmöglichkeit befindet sich nun unter

Einstellungen - Optionen

und nach „Hercules“ suchen:

Ab Werk steht hier „Off“, aktiviert man diese kann man sagen „Jetzt ist hier Disco“. Meinen Neffen gefällt’s jedenfalls. Ein nettes Gimmick ist es alle Mal.

Was gibt’s noch?

Eine Kleinigkeit gibt’s da leider: Es fehlt eine Möglichkeit mit Hilfe des Controllers durch die Titel, Playlisten, … zu Browsen und Songs zu laden. Dies muss man z.B. via Shortcut am Notebook tun. Keine große Sache, erwähnen sollte man es dennoch.

Mit der App djay kann man unter iOS (iPhone, iPad) sogar mit mobilen Geräte Auflegen. Leider ist das so nicht mit Android möglich, gemeint ist die Kombi aus diesem DJ-Controller undder  djay-App, da scheint laut YouTube-Kommentaren es an der Kompatibilität zu scheitern. Auf der Hersteller-Seite wird für die Android-App dieser Controller auch nicht gelistet.

Fazit

Das Teil macht was es soll. Klar, bei dieser kompakten Bauform bekommt man nicht alles unter, es geht relativ eng zu und es fehlen dem fortgeschrittenen DJ Möglichkeiten. Im Großen und Ganzen macht der Controller Spaß und ist super Mobil.

Quellen:

VirtualDJ – Hercules DJControl Starlight

VirtualDJ – Forums – hercules dj control starlight led’s vdj 2021

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.