Mac: Zwei-Fenster-Dateimanager Commander One

So schön OS X sein kann, so unpraktisch ist’s manchmal. Der Finder erfüllt zwar seinen Zweck, je nach Anspruch kann es allerdings unpraktisch sein, mehrere Fenster zu arrangieren. Abhilfe kann da der in bester Norton Commander-Manier gehaltene Commander One leisten.

Den Filemanager gibt’s sowohl in einer Free- als auch Bezahl-Version. Eine Übersicht der Unterschiede bietet die Hersteller-Homepage. Wem es zu lästig ist, ständig via AppStore etwas installieren zu „dürfen“ wird sich freuen, das die Macher eine Installationsdatei direkt zum Download auf der Homepage anbieten.

Commander OneFür schnelles zielgerichtetes Arbeiten können die Funktionstasten verwendet werden, ggf. sollte man sich überlegen die fn-Abhängigkeit umzustellen. Ferner können Hotkeys zugewiesen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.