MDaemon: Ausgehende Nachrichten direkt zustellen, wenn das nicht klappt dann via Smarthost

Mit dem MDaemon Email Server ist man in Sachen Anbindung sehr flexibel. So unterstützt dieser die direkte Nachrichten-Zustellung mittels SMTP ebenso wie den Abruf von POP3 -oder IMAP-Konten beim Provider.

Ist der MDaemon Email Server direkt und ordentlich mittels SMTP angebunden, sollte im Normalfall die Zustellung von ausgehenden Nachrichten funktionieren. Leider kommt es immer mal wieder vor, das andere Mail-Server oder -Provider die Verbindung oder Nachrichten ablehnen. Für diese Fälle kann man konfigurieren, das der MDaemon zunächst die direkte Zustellung versucht und wenn diese nicht klappt, den Weg über einen zuvor konfigurierten Smarthost nimmt.

  • Im einfachsten Fall genügt die Konfiguration unter “Einstellungen – Server-Einstellungen – Server und Zustellung – Postausgang”.
  • Hier setzt im Abschnitt “Nachrichten-Routing” den Punkt bei “Alle abgehenden Nachrichten zunächst direkt und nur bei Problemen über die Smarthosts senden”.
  • Im darunterliegenden Abschnitt “Standard-Smarthost” trägt man eben diesen ein.

Pro Mail-Domain kann ein eigener Smarthost festgelegt werden, dies geht über den Domänen-Manager. Noch detaillierter kann man für bestimmte Empfänger-Mail-Domains Ziel-Mailserver angeben. Für solche Szenarien sei dieser Beitrag empfohlen:

EBERTLANG – Knowledge Base – Bestimmte E-Mails über einen speziellen SMTP-Mailserver versenden

Update 28.07.2021

Kleiner Nachtrag: Benötigt der Smarthost für jede Absender-E-Mail-Adresse dedizierte Zugangsdaten (dies ist z.B. bei der Deutschen Telekom oder One.com so), dann können diese bei jedem Benutzer eingetragen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.