Raspberry Pi mit PIXEL-Desktop und RealVNC-Server

Musste man bisher bei Raspbian etwas tüffteln um via VNC oder Xrdp auf den angezeigten Desktop zu gelangen, so geht das mit der aktuellen Raspbian-Version, dem neuen PIXEL-Desktop und dem integrierten RealVNC-Server sehr einfach.

Für diesen Beitrag wurde ein Raspberry Pi 2 Model B verwendet.

Upgrade auf aktuelle Raspbian-Version

Im Blog des Projekts sind die notwendigen Schritte beschrieben. Folgende Befehle führen das Upgrade durch:

sudo apt-get update
sudo apt-get dist-upgrade
sudo apt-get install -y rpi-chromium-mods
sudo apt-get install -y python-sense-emu python3-sense-emu
sudo apt-get install -y python-sense-emu-doc realvnc-vnc-viewer

Beim ersten Durchlauf von “sudo apt-get dist-upgrade” gab es allerdings ein paar Fehlermeldungen, nach einem Neustart und auf den zweiten Versuch klappte das Upgrade fehlerfrei.

RealVNC-Server installieren, aktivieren und konfigurieren

Mit

sudo apt-get install -y realvnc-vnc-server

wird der RealVNC-Server installiert.

Achtung: Der integrierte RealVNC-Server “beißt” sich mit Xrdp, von daher muss man sich für die eine oder die andere Lösung zuvor entscheiden!

“Ab Werk” ist der RealVNC-Server nicht aktiviert, dies kann man sowohl im Terminal bzw. via ssh über

sudo raspi-config
Advanced Options
VNC -> Yes

oder in der grafischen Oberfläche über

Menü - Einstellungen - Raspberry-Pi-Konfiguration - Schnittstellen - VNC -> Aktiviert

tun.

Die Konfiguration erfolgt in den “VNC Server – Optionen”, diese erreicht man über einen Rechtsklick auf das RealVNC-Symbol.

Raspberry Pi - VNC Server OptionenRealVNC-Viewer

In der Voreinstellung kann via RealVNC-Viewer (Download) oder über einen Browser mit Java (URL: “http://<IP-oder-Hostname>:5800”) zugegriffen werden.

Andere Viewer

Möchte man z.B. den UltraVNC-Viewer verwenden, so muss die Authentifizierung von “UNIX-Kennwort” auf “VNC-Kennwort” umgestellt und ein Kennwort vergeben werden. Ein Vorteil vom Original-Viewer ist allerdings die Verschlüsselung.

Quellen

heise – PIXEL: Neuer Desktop für Raspbian und Raspberry Pi

Raspberry Pi – Introducing PIXEL

RealVNC – Using VNC on the Raspberry Pi

2 Kommentare

  • Hallo Andy,

    tolle anleitung, endlich mal wie der Upgrade geht!

    Leider habe ich offensichtlich ein uraltsystem von Raspbian auf meinem Raspi: Ich kann keinerlei VNC oder XRDP installieren, er behauptet immer “nicht gefunden”.
    Ich weiß auch nicht welchen desktop ich drauf habe und wie ich das rauskriege.
    Als Browser ist Midori drauf und er zeigt die grauslige Himbeere.
    Der Upgrade geht auch nicht, in Raspi-Config fehlt die die Zeile wo SSH und VNC aktiviert werden können. Beim Upgrade flutet er mich mit Meldungen dass er igendwas nicht gefunden hat.
    Ich möchte jetzt nicht einfach ein neues Image brennen, da ich vor Jahren dort bereits Apache und eine Datenbank und solches Zeug erfolgreich installiert und benutzt habe.
    Bin echt verzweifelt, soll ich das Teil jetzt wegwerfen Oder was soll ich machen?? Ich möchte die alten Installationen nicht verlieren.
    Danke
    Rudolf

  • Hallo Rudolf,

    der Beitrag ist bereits sechs Jahre alt, ich weiß nicht, ob das alles so heute noch funktioniert.
    Die raspbian-Version kann man mit

    cat /etc/os-release

    ermitteln.
    Bevor man ein Upgrade (oder irgendwelche Experimente) wagt, kann man das System herunterfahren und eine Kopie der SDcard anfertigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.