Securepoint und Server-Eye – Monitoring ist nicht gleich Monitoring, eine Ausnahme von der Regel

Herrlich, es ist Sonntag, die Sonne scheint (zumindest bei uns), gerade gefrühstückt und weil’s doch etwas frisch war in der Bude, den Kamin angemacht. Oh, ein aktiver Alarm auf dem Smartphone, was ist da los.

Kurzum: Ein Problem bei einem Kunden mit Wartungsvereinbarung. Interessantes Detail an dieser Stelle: Das SOC (Securepoint Operation Center) meldet, das eine UTM nicht erreichbar ist, Server-Eye zeigt aber keinen Ausfall an. Nanu, was geht denn da ab?

Die Sache ist bzw. war nicht ganz so einfach, von daher gleich vorweg: Bei solchen Sonderfällen versagt so manches Monitoring. Ergo ist kein Vorwurf gegen den einen oder anderen Anbieter nötig und hilfreich schon mal gleich gar nicht.

Was war los?

Die UTM war seitens des SOC nicht erreichbar, dort kommt ssh zum Einsatz, um den Status abzurufen. Das war aber nur ein Teil des Problems. Beim Versuch sich mittels VPN zu verbinden, ging ebenfalls nichts. Online war die UTM bzw. der Kunde als solches, denn ein Zugriff auf OWA (Outlook Web Access bzw. Outlook Web App) war ohne Probleme möglich. Das erklärt dann auch, warum Server-Eye erstmal kein Problem meldet, da die UTM eben grundlegend online ist. Ferner war auch kein Dienst abgestürzt (siehe weiter unten), also alles etwas schräg.

Es ist immer gut, einen Plan B zu haben!

Dieser lautet in den meisten Fällen bei uns TeamViewer. Bei den Wartungskunden ist in der Regel und entsprechendes Einverständnis vorausgesetzt, der TeamViewer-Host installiert. Das ist in Fällen wie Diesen auch gut so. Also kurzerhand zu einem Server verbunden, von dort aus via Browser auf die UTM zugegriffen, die Dienste (Anwendungen) überprüft, da der erste Gedanke war, das evtl. der ssh- und der VPN-Dienst abgestürzt sind, dem war aber nicht so. Kurzerhand die UTM neugestartet und siehe da, alles wieder gut und der Sonntag ist gerettet. Getreu dem Motto: Ein Boot tut gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.