Microsoft Office 2013 – Upgrade ist nicht gleich Upgrade

Die Aktualisierung von einer früheren Microsoft Office-Version auf Office 2013 verhält sich je nach Upgrade-Pfad unterschiedlich. Dieser Beitrag basiert auf drei Beobachtungen.

Beim Upgrade einer gemischten Office 2007 (Outlook) und 2010 (Word, Excel)-Installation in einer Test-Umgebung und auf einem Notebook von Office 2010 auf Office Professional Plus 2013 bot das Setup ein Upgrade an.

MS Office 2013 (FFP) - Upgrade während der InstallationBei diesem Upgrade wird das bisherige Office deinstalliert und durch die aktuelle Version ersetzt. Dieses Verhalten ist nach einem Klick auf die Schaltfläche „Anpassen“ einstellbar. In beiden Fällen handelte es sich um PKC-Installationen die mit einem FPP-Setup aktualisiert wurden.

Bei einem Kunden wurde ebenfalls von einer Office 2010 PKC-Installation aus aktualisiert. Allerdings führte die Microsoft-Upgrade-Seite eine Parallel-Installation durch, d.h. auf dem PC ist nun sowohl Office 2010 als auch 2013 vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.