Sowas wie iftop für Windows

Wer unixode Systeme in Sachen Netzwerk betreut, der kennt bestimmt iftop. Neulich kam in einem Gespräch die Frage auf, ob es so etwas auch für Windows gibt. Ja, gibt es.

Den Anfang machen die Windows-Bordmittel Task-Manager und der Ressourcenmonitor. Beide können pro Prozess bzw. Anwendung die aktuelle Netzwerknutzung darstellen. Der Task-Manager zeigt an dieser Stelle lediglich die gesamte Nutzung an. Detailreicher ist der Ressourcenmonitor, dieser zeigt bereits in der Übersicht ein paar Details zum Netzwerk an, spannender ist da allerdings die Registerkarte “Netzwerk”. Nicht nur insgesamt, sondern pro Prozess und ein-/ausgehend kann man die Verbindungen sowie deren Last ablesen. Leider fehlt eine so nette Darstellung wie bei iftop, wo man anhand der Balken bereits optisch sofort erkennen kann, was da gerade am meisten funkt. Entsprechend sortiert helfen dabei die Spalten.

Von Nir Sofer (NirSoft) gibt es NetworkUsageView, dieses liest die Windows-eigene Netzwerkstatistik aus. Diese ist allerdings nicht in Echtzeit (sondern wird nur stündlich aktualisiert), ferner klappt das nicht überall. Ein weiterer (externen) Kandidat wäre Glasswire, wenngleich diese Software weit mehr ist als ein Bandbreitenmonitor.

Soweit ein kurzer Abriss an Optionen. Je nach Anspruch gibt es eine Fülle an weiteren Anwendungen die man pro System oder Netzwerkweit nutzen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.