Windows 8, Silverlight und Maxdome

Kurze Zwischenmeldung für diese Nacht äh Morgen, what ever:

Ich hab‘ mir gerade Cargo – Da draußen bist du nicht allein auf Maxdome angesehen. Ich dachte mir, ich nutze die Gelegenheit, das Ganze mal unter Windows 8 zu testen.

Wie dem einen oder anderen möglicherweise bekannt ist, müssen die großen Videoportale auf Microsoft Silverlight setzen (der Filmindustrie sei dank).

Ironischerweise führt unter Windows 8 die Kombination von Internet Explorer und Silverlight 5 zu 100%-CPU-Auslastung. Mit dem aktuellen Google Chrome passiert das nicht.

Allerdings muss ich dazu sagen, das ich auf dem Notebook nach wie vor nur die Consumer Preview von Windows 8 installiert habe.

Firefox und Windows 7 x64 – Der Browser hängt immer wieder

Unter Windows 7 x64, also der 64-bit Version von Windows 7, gibt es in Verbindung mit dem Firefox ein paar seltsame Probleme.

Erstmals viel mir das vergangenes Jahr auf und zwar hängt der Firefox alle paar Sekunden für einen Moment.

Das es nur an einem System liegt, kann man ausschliessen, denn laut Google ist man nicht alleine und zum anderen habe ich selbst dieses „Phänomen“ auf mindestens drei unterschiedlichen Systemen beobachtet.

Dabei scheint es keine Rolle zu spielen, ob man nun die Original-Version von Firefox von Mozilla verwendet oder z. B. Waterfox. Das Problem tritt sowohl bei der 32- als auch 64-bit Version von Firefox unter Windows 7 x64 auf. Inwiefern evtl. auch andere Versionen von Windows betroffen sind, kann ich leider nicht sagen.

Weiterlesen

Windows: Waterfox – Ein 64-bit Firefox

Direkt von Mozilla gibt es bislang keine fertige, stabile 64-bit Version des Firefox-Browsers. Als Nightly-Build ist bereits eine 64-bit Version von Firefox verfügbar. Wer allerdings auf eine unfertige Software verzichten möchte, kann den aktuellen, stabilen Firefox als 64-bit Version in Form des Waterfox-Browsers verwenden.

 

Da Waterfox per Standard nur in englischer Sprache zur Verfügung steht, kann mit folgenden Schritten das deutsche Sprachpaket installieren und aktivieren:

  • Waterfox herunterladen und installieren.
  • Sprachpaket herunterladen und installieren. Dieser Link ist für Version 10.0.2 12.0 18.0.1 gültig. Alternativ kann man von hier aus sich zur aktuellen Version und gewünschten Sprache durchhangeln („Version/win32/xpi/Sprache.xpi“) oder direkt beim Waterfox-Projekt die Sprachdatei herunterladen. Erfahrungsgemäß ist Mozilla die aktuellere Quelle für die Sprachdatei.
  • „about:config“ in der Adresszeile des Waterfox-Browsers eingeben. Die Sicherheitswarnung bestätigen und folgenden Wert ändern:
general.useragent.locale = de-DE
  • Waterfox neu starten.

Update 07.05.2013

Hat man Mozilla Firefox (32-bit) und Waterfox gleichzeitig installiert, kommt es mitunter zu Problemen wegen der Add-ons. Aufgefallen ist das anhand des Sprachpakets (Danke Lothar für den Hinweis).

Ich habe das mal kurz nachgestellt. Das Problem liegt schlicht daran, das sowohl Firefox als auch Waterfox die gleichen Pfade bzw. Dateien hinsichtlich Profil, Konfiguration, Add-ons usw. verwenden.

Nun hat man den Umstand, das Firefox in Sachen Version weiter ist als Waterfox, was wiederum schlicht zu einem Kompatibilitätsproblem führt. D.h. konkret beim Sprachpaket, das Firefox das alte Sprachpaket von/für Waterfox „anmeckert“ und nach einer neueren Version suchen möchte.

Firefox - Waterfox - Sprach-Add-onDiesen Dialog muss man mit „Nicht prüfen“ bestätigen. Dadurch ist es möglich Firefox als auch Waterfox jeweils in Deutsch zu betreiben. Allerdings erscheint bei jedem Start von Firefox dieser Dialog.

Hat man dennoch das Sprachpaket mal aktualisiert und Waterfox ist wieder in Englisch, so kann man Dieses unter „Add-ons – Sprachen“ bzw. „Add-ons – Languages“ wieder deinstallieren und die zur Waterfox passende Version erneut installieren.

(Waterfox-Logo: http://waterfoxproj.sourceforge.net/)

1 2