MDaemon Messaging Server 19 stürzt nach Update ab

Bei einem Kunden stürzte der Dienst des MDaemon Messaging Servers nach dem Update auf die aktuelle Version 19 alle paar Minuten ab. Im Ereignisprotokoll von Windows gab es meist einen Verweis auf die „WorldClient.exe“, dies führt allerdings in die Irre, wie es scheint.

Weiterlesen

MDaemon Messaging Server 18.0.1: Kleinere Schwierigkeiten nach dem Update

Grundsätzlich sollte Software wenn möglich aktuell gehalten werden. Vorallem gilt das für durchaus kritische und/oder exponierte System wei z.B. Mailserver, so auch für den MDaemon Messaging Server. Das aktuelle Update empfiehlt sich auch wegen der EFAIL-Thematik.

Weiterlesen

Bye bye BlackBerry Z10 …

… es war fast immer schön mit dir. Gut eineinhalb Jahre nachdem ich mir ein BlackBerry Z10 zugelegt habe wurde dieses nun durch ein Apple iPhone 5 abgelöst.

Weiterlesen

30.04.2013 – Ein seltsamer Tag, irgendwie

Heut ist irgendwie ein seltsamer Tag. So manch einer befindet sich gedanklich wahrscheinlich schon beim 1. Mai-Feiertag oder gar im verlängerten Wochenende. Ich hatte da bislang etwas weniger Glück.

Weiterlesen

Windows: „Strg + Alt + Ent“ zur Anmeldung via UltraVNC erlauben

Unter Windows 7 funktioniert von Haus aus die Anmeldung mit der Tastenkombination „Strg + Alt + Ent“ über UltraVNC nicht. Damit diese Tastenkombination zugelassen wird muss folgende Gruppenrichtlinie konfiguriert werden:

Computerkonfiguration – Administrative Vorlagen – Windows-Komponenten – Windows-Anmeldeoptionen - Software-SAS deaktivieren oder aktivieren

Diese muss aktiviert und auf „Dienste“ eingestellt werden. Sobald die geänderte Richtlinie greift, ist eine Anmeldung über UltraVNC möglich.

Was man beim Aufräumen nicht so alles findet

Bin gerade dabei, ein wenig meine alten Dokumente auf dem Computer bzw. Heimserver aufzuräumen. Gelöscht wird dabei eher selten was. Es geht vielmehr darum, nicht mehr genutzte Dinge ins Archiv zu packen.

In meiner Verzeichnis-Struktur gibt es einen „_Archiv“-Ordner, in dem alles alte oder nicht mehr verwendete hin verschoben wird. Es geht also nichts verloren, bleibt alles in der Datensicherung, aber die Übersicht wird verbessert.

Dort habe ich einen netten, alten Ordner namens „Homepage“. Da finden sich mitunter die gesammelten Werke der vergangenen Jahre als auch von x Providern, bei denen man so war. Auch wenn dieser Blog hier erst so Pi mal Daumen zwei Jahre jung ist, so habe ich doch früher auch schon technisches im Internet von mir gegeben. Da alles unter einer Domain und bei einem Provider, die es beide nicht mehr gibt. Die Inhalte sind allerdings alle in den Tiefen dieses Blogs vorhanden. Sind also mitgewandert.

Hier nun ein Screenshot wie das damals aussah. Alles ganz klassisch in HTML 4.01, mit Notepad gepflegt und als Frameset. Nicht wundern, das da überall 2012 steht, JavaScript macht’s möglich.