Windows Server Backup-Datei öffnen, auch wenn sie beschädigt ist

Kurz notiert, da es mal eine entsprechende Anfrage gab: Ist die Sicherungsdatei von Windows Backup beschädigt, d.h. die eigentliche Datensicherung, kann man erstmal versuchen über Windows Backup ansich in die Sicherung reinzuschauen.

Weiterlesen

Höhere Ausfallrate bei Seagate Cheetah ST3600057SS?

Server-Festplatten sollten lange halten, wenn nicht greift i.d.R. zumindest bei Seagate eine längere Garantie, meist fünf Jahre. Mit den Seagate Cheetah ST3600057SS 600GB haben wir aktuell aber kein Glück.

Weiterlesen

Wenn’s im Switch qualmt und pengt…

Heute früh hat’s beim Testen eines alten Switches ein paar Mal kurz geknallt und dann stieg Rauch auf. Ein kurzer Blick (der Neugierde halber) offenbarte das dieses Gerät es wohl hinter sich hat.

Weiterlesen

Toshiba DT01ACA300 3TB – Dead On Arrival

Gelegentlich kommt es vor, das man Ware erhält, die bei Ankunft bereits defekt ist. Mögliche Ursachen sind Transportschäden, was dann i.d.R. am kaputten Karton erkennbar ist oder das bereits ab Werk die Ware nicht funktioniert.

Weiterlesen

Ich glaube, die ist hin …

Kaputter kann eine Festplatte wohl kaum mehr sein (außer wenn sie gar nicht mehr erkannt wird).

Seagate Certified Repaired HDD

Ein Neukunde kam zu uns mit dem Problem, das die Festplatte von seinem im März 2013 gekauften Computer defekt sei. Tatsächlich ist die Festplatte nicht mehr ansprechbar, sie läuft aber, soweit man das Akustisch beurteilen kann, ordentlich an. Vermutlich ist’s ein Problem mit der SATA-Schnittstelle.

Weiterlesen

Defekte Maus-Batterie

Aus der Rubrik „Probleme die der Technik-Mensch nicht braucht“ kommt heute dieses Foto:

Defekte Maus-Batterien

Weiterlesen

Hardware: Welch‘ seltsame Phänomene eine defekte Festplatte auslösen kann

Ich hatte die Tage bei einem Kunden-Server ein recht interessantes Phänomen.

Beim Booten wurde einer der Festplatte im RAID-Controller nicht erkannt. Interessanterweise wurde Sie im BIOS noch angezeigt. Das wirklich nahezu zu Halloween-passende Phänomen lag eher darin, das stattdessen vom RAID-Controller an anderen Ports Festplatten angezeigt wurden, die gar nicht vorhanden waren.

Weiterlesen