VeraCrypt per Skript steuern

VeraCrypt lässt sich dank CLI wunderbar via Verknüpfungen oder Skripte steuern. So bastelte ich mir Skripte für die Portable-Ausgabe die unter Windows automatisch erhöhte Rechte (zum Laden des Treibers) anfordern als auch das gewünschte Volume/Container einhängen und den Explorer öffnen.

Hintergedanke der Geschichte ist, das auf einem USB-Stick VeraCrypt-Portable hinterlegt sein soll. Durch möglichst nur einen Doppelklick (auf die RunAsAdmin.cmd) soll die Kennwort-Abfrage erfolgen.

Da solch ein Stick ggf. an unterschiedlichen Computern verwendet wird und nicht überall Erhöhte- bzw. Administrator-Rechte direkt verfügbar sind, war die vorige Anforderung nach eben diesen relevant. Daher wird zunächst mittels AutoIt die erhöhten Rechte eingefordert und dann fortgefahren:

RunAsAdmin.au3:
; AutoIt TrayIcon ausblenden

#NoTrayIcon

; Erhöhte Rechte anfordern

#RequireAdmin

; Skript ausführen

Run ($CmdLine[1])
RunAsAdmin.cmd:
@echo off

title RunAsAdmin VeraCrypt Portable

echo.
echo Bitte warten...
echo.

rem Unter/Als 32- oder 64-bit ausfuehren

if exist "C:\Program Files (x86)" (
start AutoIt3_x64.exe RunAsAdmin.au3 VeraCrypt.cmd
) else (
start AutoIt3.exe RunAsAdmin.au3 VeraCrypt.cmd
)

Für die weitere Bequemlichkeit sollte der nächste freie Laufwerksbuchstabe als auch der Explorer automatisch geöffnet werden. Das macht VeraCrypt durch die Parameter „/l /a“ (kann man angeben, muss man aber nicht) und „/e“ von selbst. Zu guterletzt sollte durch einen Tastendruck das Volume bzw. der Container wieder ausgehängt werden. Das Ganze ohne nochmals die erhöhten Rechte anzufordern.

VeraCrypt.cmd:

@echo off

title VeraCrypt Portable wird ausgefuhert

echo.
echo Bitte warten...
echo.

rem VeraCrypt-Container einhaengen und Explorer oeffnen

cls

echo.
echo VeryCrypt Portable wird gestartet und
echo der Container wird nach Eingabe des Kennworts eingehaengt
echo.

start /wait VeraCrypt\VeraCrypt.exe /q /v Daten /e /m label=VeraCrypt

rem Auf beliebige Taste warten

cls

echo.
echo Druecken Sie eine beliebige Taste,
echo um den VeraCrypt-Container auszuhaengen und
echo das Programm zu beenden.
echo.

pause > nul

rem Alle VeraCrypt-Container aushaengen

start VeraCrypt\VeraCrypt.exe /q /d

P.S.: Die Skripte funktionieren natürlich auch auf einer Festplatte oder SSD.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.