Windows: Monitor-Auflösung per Skript konfigurieren

Es kann verschiedene Gründe wie z.B. Präsentation, automatisierte Installation, Auflösung in Abhängigkeit vom angemeldeten Benutzer dafür geben, das man per Skript oder Verknüpfung eine bestimmte Auflösung der Anzeige einstellen möchte.

Mit Hilfe des kleinen Tools SetRes kann diese Aufgabe gemeistert werden. Es genügt bereits die horizontalen als auch vertikalen Werte anzugeben:

SetRes.exe h1024 v768

Ein Blick in die Hilfe lohnt, denn das Tool bietet mehrere Konfigurationsmöglichkeiten.

Konkrete Anwendung am Beispiel eines Kunden-Szenarios

Bei einem Kunden gibt es gelegentlich das Problem, das an einem PC sich plötzlich die Darstellung des Desktops ändert. Es wird zwar nach wie vor, laut Windows, die gleiche Auflösung verwendet, aber dennoch hat man plötzlich und unvermittelt ein kleineres Bild und große schwarze Balken. Lösungsversuche wie Grafikkarten-Treiber aktualisieren und Monitor-Kabel austauschen halfen nichts.

Auffällig war allerdings, das sich das Problem dadurch lösen lies, das man eine andere Auflösung einstellt und dann wieder zurückspringt. Das Ganze wurde dann als einfaches Skript auf dem Desktop des Anwenders hinterlegt:

@echo off

title Monitoraufloesung erneut einstellen

rem Liste mit Monitoraufloesung:
rem http://de.wikipedia.org/wiki/Vorlage:Monitoraufloesungen

rem --- 1. Schritt: Aufloesung auf einen anderen Wert setzen ---

 SetRes.exe h1920 v1080

rem --- 2. Schritt: Pause - 5 Sekunden warten ---

 timeout /T 5

rem --- 3. Schritt: Aufloesung auf den Wunsch-Wert setzen ---

 SetRes.exe h1920 v1200

Hinweis: Den Befehl „timeout“ gibt es erst ab Windows Vista.

Wo der Fehler genau liegt, konnten wir leider nicht ermitteln. Der Kunde wollte zudem keinen größeren Aufwand an diesem einem Arbeitsplatz betreiben. Die schnelle und einfache Skript-Lösung kam da gerade recht.

Persönliche Bemerkung

SetRes hatte ich zuletzt 2005 mal verwendet und es lag noch auf unserem Dateiserver. Als der zuvor beschriebene Support-Fall eintrat war der workaround schnell eingerichtet. Gut finde ich außerdem, das es das Tool noch gibt und es weiterentwickelt wird.

Ein Kommentar

  • Genau was ich gesucht habe. Meine Frau spielt gerne Siedler, Teil 4 funktionierte aber unter Windows 10 nicht. Beim Spielstart kam immer nur: „Software 3D: Error initializing Graphic Interface!…“ Googlesuche brachte schließlich die Lösung: Spiel installieren, neusten Patch aufspielen, das Tool DXGL nutzen und die Auflösung mit der passenden „GfxEngine.dll“ auf 1920×1200 ändern. Spielt läuft dann – ABER: Man kann nicht bauen, da die Spielauflösung (1920×1200) nicht zur Desktopauflösung (3840×2160) passt. Kann man per Hand natürlich vor und nach dem Spiel umstellen – ist mir aber zu lästig.. und weiß ich das in einem Jahr noch? Ich bevorzuge 1-Klick-Lösungen.
    Also: SetRes.exe ins Spielverzeichnis kopiert und eine „Siedler4.bat“ erstellt:
    @echo off
    SetRes.exe h1920 v1200
    start „“ „S4.exe“
    :suche
    tasklist |find /i „S4_Main.exe“ >nul
    if %errorlevel%==0 goto suche else goto ende
    :ende
    SetRes.exe h3840 v2160

    Da ich das Kommandofenster verstecken möchte noch die Datei „Siedler4.vbs“ angelegt:

    Set ShellWSH = CreateObject(„WScript.Shell“)
    ShellWSH.Run „cmd.exe /c Siedler4.bat“, 0
    Set ShellWSH = Nothing

    Erst hatte ich ein Verknüpfung der „Siedler4.vbs“ auf dem Desktop, da die meisten Spiele auf dem Rechner über Steam laufen, habe ich die „Siedler4.vbs“ als Steamfremdes Spiel hinzugefügt. Kurz: Steam starten, Siedler 4 starten, spielen. Kein Gefummel mehr an der Auflösung vor und nach dem Spiel.

    Ich hoffe man kann meinen Ausführungen folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.