100% CPU-Auslastung – Das Netzteil war schuld

Eine Kundin brachte ein HP Compaq 6710b mit der Fehlerbeschreibung „das Gerät ist unglaublich langsam“ zu uns. Die erste Vermutung, es könnte sich um einen wildgewordenen Prozess oder gar Malware handeln zerschlug sich schnell, nachdem selbst das Starten von Boot-CDs ewig dauerte. Dabei spielte das Betriebssystem keine Rolle.

Schnell war hingegen klar, das die hohe CPU-Auslastung durch Interrupts zu Stande kam. So blieb zunächst die Frage, welches Gerät dafür verantwortlich ist. Ein Blick mit Hilfe einer Linux Live-CD und dem Befehl

watch -n1 "cat /proc/interrupts"

war leider nicht wirklich zielführend. So wurden alle unnötigen Komponenten entfernt (WLAN- und Bluetooth-Modul) oder im BIOS deaktiviert. Leider ohne Änderung.

Letztlich war folgender Blog-Post ausschlaggebend:

Tim Anderson’s ITWriting – HP laptop go-slow caused by power supply

Wir testeten erst ohne HP- und dann mit einem Universal-Netzteil und siehe da, die Auslastung war weg. Mit dem vom Lieferanten gesandten Ersatzteil läuft’s nun auch wieder wie es soll. Wer hätte das gedacht, das ein (smartes) Netzteil einen Computer auslasten kann.

Quellen

Linux Journal – Watch Live Interrupts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.