Windows: Auslastung durch „compattelrunner.exe“

Ist der Computer phasenweise ausgelastet, kann das viele Gründe haben. Einer davon ist die regelmässige Ausführung der Aufgabe „Microsoft Compatiblity Appraiser“.

Hinter dieser Aufgabe verbirgt sich der Prozess „CompatTelRunner.exe“. Dieser sammelt Telemetrie-Informationen und sendet diese an Microsoft. Während des Sammelns erzeugt der Prozess durchaus spürbare CPU- und Disk-Last, schwächere Systeme kommen dabei deutlich ins Stocken.

Abschalten lässt sich das durch das Deaktivieren der Aufgabe. Zu

Aufgabenplanung - Aufgabenplanungsbibliothek - Microsoft - Windows - Application Experience

wechseln und die Aufgabe „Microsoft Compatiblity Appraiser“ deaktivieren.

Quelle:

Geek’s Advice – Fix Microsoft Compatibility Telemetry High CPU Usage (CompatTelRunner.exe)

3 Kommentare

  • Hallo Andy,
    wirklich ein super Tipp! Die Aufgabe hat zu 100% Auslastung der Festplatte geführt nach einem Windows 10 update.
    Nach Beenden und Deaktivieren der Aufgabe ist alles wieder im normalen Auslastungsbereich.
    Vielen Dank!
    Ralph

  • Danke.

    unglaublich, welche Defaults sich Microsoft sich angesichts DSGVO immer noch wagt.

    o/
    m

  • Danke!
    Ich arbeite noch mit Windows-7 – das interne Microsoft Security Essentials wird noch aktualisiert.
    Ich wurde auch von CompatTelRunner belästigt und konnte ihn so loswerden.

    Für Windows-10 den Tip:
    Mit DoNotSpy10 lassen sich alle versteckten und weit verstreuten Schnüffel-Einstellungen sehr einfach ein einem Durchgang sichtbar machen und wenn gewünscht, abschalten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.