3CX: snom-Telefone mit BLF richtig provisionieren

Als Askozia-Umsteiger stolpert man bei 3CX mitunter über eher unerwartete Schwierigkeiten: Wir setzen i.d.R. IP-Telefone von snom ein. In Verbindung mit Askozia gab es da (imho) nicht viel zu beachten. Bei 3CX sieht es leicht anders aus.

So wunderte es mich, das nach dem direkten Provisionieren von 3CXPhone im CTI-Modus erstmal wie erwartet Anrufe initialisiert werden konnten. Wurde der Client allerdings beendet und wieder gestartet, klappte dies nicht mehr, es war sofort besetzt und es schien Anhand der Display-Anzeige und der Anrufliste, das man seine eigene Nebenstelle anrufen würde.

Nachdem ich mir darauf selbst nach längerem Suchen keinen Reim machen konnte, wurde das Thema im Forum gepostet:

3CX Phone – 3CXPhone – Anrufe klappen nur direkt nach der Provisionierung

3cxilias gab dann das richtige Stichwort mit BLF vor. Danach gesucht, fand sich diese Doku:

3CX – IP Phone BLF/DSS Keys

Der relevante Hinweis findet sich im Abschnitt „Line Keys“:

"Note that when the 3CX Client is used in CTI mode (legacy CTI),
BLFs set as Line keys are mandatory on position 1 and 2!"

und

"Snom Note: It is advised to have at least 2 BLF keys set as Line keys
to make attendant transfers easy for the device user."

Mit anderen Worten und auf gut deutsch: Die ersten beiden (Funktions-/BLF-)Tasten müssen mit „Leitung“ (engl. „Line“) belegt werden, erst danach die Nebenstellen, Kurzwahlen, etc. belegen:

Update 11.05.2018

Indirekt wegen des Telefonbuchs gehört dies ebenfalls dazu:

3CX: Kontakte für VoIP-Hardware-Telefone richtig eintragen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.