Windows 8.1 und 10: Wiederherstellungslaufwerk um Drive Snapshot erweitern

Seit Windows 8.1 verwendet der Assistent zum Erstellen eines Wiederherstellungslaufwerks USB-Sticks. Hat man einen solchen Stick bereits präpariert, so lässt sich dieser leicht anpassen. Anbei ein Skript mit dem man den USB-Stick zum Rettungsmedium mit Drive Snapshot ändert.

Weiterlesen

Windows 10: Wiederherstellungslaufwerk inkl. Drive Snapshot erstellen

In den Kommentaren zu Windows 8.1: Wiederherstellungslaufwerk inkl. Drive Snapshot erstellen kam von Andrei das Thema auf, in wie weit die hier genannte Lösung mit Windows 10 funktioniert.  Weiterlesen

Drive Snapshot in der aktuellen c’t-Ausgabe/Notfall-Windows

In der aktuellen Ausgabe der c’t (28.11.2015, 26/2015, Shop) im dortigen Notfall-Windows ist erneut eine Ein-Jahres-Lizenz von Drive Snapshot enthalten.

Weiterlesen

Windows von fehlerhaften Festplatte kopieren oder klonen

Je nachdem wie sehr eine Festplatte beschädigt ist, gestaltet es sich unterschiedlich schwierig, Windows oder überhaupt noch Daten kopieren zu können. Bei einem Kunden-Notebook startete Windows 7 zwar noch erfolgreich, allerdings stürzte das System alle zwei Minuten ab.

Weiterlesen

Drive Snapshot und Windows 10

Wie einst bei Windows 8 habe ich auch diesmal kurzerhand die aktuelle Version von Drive Snapshot mit Windows 10 getestet. Eine offizielle Freigabe vom Hersteller gibt es laut Homepage noch nicht, aber im Schnelltest lief es auf Anhieb.

Weiterlesen

Windows: Versions-basierte Drive Snapshot-Sicherungen

Für ein paar Kunden war die Verwendung der Rotationssicherung mit Drive Snapshot unpassend, da die betroffenden Computer nicht jeden Tag in Betrieb sind. Bei einem Kunden sollte die Sicherung zwar automatisch beim Herunterfahren ausgeführt werden, allerdings nur Differentiell, bei einem anderen Kunden wird die Sicherung nicht per Aufgabe, sondern manuell ausgeführt. Für beide Szenarien war nachfolgendes Skript die Basis.

Weiterlesen

Drive Snapshot-Rettungs-CD aus Windows 8.1-ISO erstellen

Mit Hilfe eines Windows 8.1-Installationsmediums lässt sich eine Drive Snapshot-Rettungs-CD erstellen. Im wesentlichen wird der relevante Windows PE-Teil samt Boot-Dateien kopiert und die „Boot.wim“ entsprechend angepasst.

Weiterlesen

Windows 8.1: Wiederherstellungslaufwerk inkl. Drive Snapshot erstellen

Quasi als Weiterentwicklung zum Beitrag Windows 7: Systemreparaturdatenträger inkl. Drive Snapshot erstellen folgt die Version für Windows 8.1. Im Gegensatz zu Windows 7 sind die Vorbereitungen etwas umfangreicher, da das WIM-Abbild in der Wiederherstellungspartition versteckt ist. Ferner unterstützt der Assistent nur USB-Laufwerke (Stick oder Festplatte).

Weiterlesen

Windows 7: Systemreparaturdatenträger inkl. Drive Snapshot erstellen

Windows 7 bietet eine schnelle und einfache Möglichkeit einen Systemreparaturdatenträger zu erstellen. Über den Menüpunkt „Start – Alle Programme – Wartung – Systemreparaturdatenträger erstellen“ oder über den Befehl „recdisc.exe“ startet ein Assistent, der mit wenigen Klicks eine CD erstellt.

Weiterlesen

Drive Snapshot im c’t-Sonderheft „Windows – Das Repararierhandbuch“

Im c’t-Sonderheft Windows – Das Reparierhandbuch ist im Rahmen des c’t Notfall-Windows erneut eine einjährige Drive Snapshot-Lizenz enthalten. Weiterlesen

1 2 3 4 5 7