Die lieben Kleinen und das Internet

Ich werde immer wieder von besorgten Eltern darauf angesprochen, was man denn tun könnte, um den Nachwuchs von unliebsamen Web-Inhalt fern zu halten.

Bei der Kindersicherung des PC verhält es sich meiner Meinung nach ähnlich wie beim Schutz vor Malware (Viren, Trojaner, etc.). Einen 100%-igen Schutz gibt es nicht. Aber man kann mit geeigneter Software und ein paar Verhaltensregeln schon viel erreichen.

kisi09

Weiterlesen

Desktop anzeigen unter Windows 7

image Mit Windows 7 hat Microsoft die bisher bekannte Schnellstartleiste bzw. die gesamte Taskleiste überarbeitet. Das ist ja soweit bekannt. Das altbekannte Symbol für "Desktop anzeigen" ist allerdings dabei verschwunden. An dessen "Stelle" ist nun am rechten Ende der Taskleiste eine neue Fläche entstanden.

image Diese bietet neben der bekannten Möglichkeit zum Desktop anzeigen auch die Möglichkeit, wenn man nur mit der Maus darauf zeigt, das alle Fenster ausgeblendet werden und sobald die Maus die Fläche verlässt, alle Fenster wieder angezeigt werden.

So weit, so gut. Kennt man alles, weiß man alles. Der Mensch ist nun mal ein Gewohnheitstier. Meiner einer gehört ebenfalls zu dieser Gattung, zumindest was das betrifft.

image Ich hatte mir dann relativ schnell nach dem Setup von Windows 7 eine Lösung mit AutoIt gebastelt (Simulation des Tastendrucks von [Windows] + D) und an die Stelle des bisherigen "Desktop anzeigen"-Icons geheftet.

Gestern habe ich dann noch folgenden Trick gefunden:

http://www.windowsblog.at/post/2009/07/16/Show-Desktop-Icon.aspx

http://windows7center.com/windows-7-tips/how-to-really-pin-the-show-desktop-to-taskbar-in-windows-7/

http://www.askvg.com/how-to-get-the-good-old-show-desktop-feature-back-in-windows-7/

Und falls es doch jemand in AutoIt haben möchte, anbei der Quellcode:

Send("{LWINDOWN}d{LWINUP}")

Das Ganze dann als *.exe kompilieren und an die Taskleiste angeheftet.

Mehrere MPEGs zusammenführen

image Mit Windows Bordmitteln ist es bereits möglich ohne Probleme aus mehreren MPEG-Filmdateien eine einzige Datei zu machen. Voraussetzung ist, das die einzelnen Filme die gleichen Eckdaten, d.h. Auflösung, … haben. Zusätzlich sollte man keine Angst vor der Eingabeaufforderung haben.

Wozu das nun? Nun, man brauch keine extra Software und ich schreibe diesen Artikel deshalb, da ich gerade meine TV-Aufnahmen von einem HDD-Rekorder zu einem Neuen umziehe. Leider gibt es da die Kleinigkeit, dass das "alte" Gerät die Aufnahmen in 2 GB Häppchen speichert. Und da es dann nun ziemlich unschön ist, auf dem PC oder dem neuen HDD-Rekorder alle 30 Minuten die nächste Datei anzuwählen, führe ich einfach mittels dem copy-Befehl die einzelnen Teile wieder zusammen.

Hier nun die Befehlszeile:

copy /b *.mpg Komplett.mpg

Schöner Bloggen mit Microsoft Live Writer

oder die Frage wie man WordPress mit Microsoft verheiratet.

image

Alles halb so wild, wie man auf den ersten Blick vielleicht meinen sollte. Das Setup des Live Writer ist sehr schlicht und einfach gehalten. Aber bevor man an den Live Writer als solches geht, muss man sein WordPress ein kleinwenig vorbereiten.

Zu allererst ist in WordPress unter EinstellungenSchreiben – im Abschnitt Fernpubliziereren ein Haken zu setzen bei XML-RPC. Bereits jetzt kann man mit Live Writer oder einem anderen Blog Tool seiner Wahl arbeiten. Im deutschsprachigen Raum gesellt sich aber noch so ein nettes Ding mit den Umlauten hinzu was die Permalinks betrifft. Dies ist übrigens unabhängig davon ob direkt über WordPress oder irgendein anderes Blog Tool publiziert wird. Von daher hier die Empfehlung zu folgendem Plugin:

http://www.live-writer.de/wordpress-umlaute-in-permalinks/

Damit wird die Umlaut-Gegebenheit auf einen Schlag kurz und schmerzlos gelöst.

Hier noch ein paar Links zu Live Writer:

http://download.live.com/writer

Live Writer Backup

Virtual Windows XP zurücksetzen

Falls man, so wie ich, mal das Problem hat, das sich das Virtuelle Windows XP unter Windows 7 aufgehängt hat, der hat erstmal ein Problem. Denn im Gegensatz zu den  normalen virtuellen Maschinen unter Virtual PC von Windows 7 sind die Funktionen zum Herunterfahren, Zurücksetzen als auch Ausschalten des Virtuellen Windows XP aka XP Mode nicht vorhanden.

Aber was nun, wenn nichts mehr geht und das Schließen und wieder Öffnen nur zu Ruhezustand und zurück führt?! Mein Workaround besteht daraus, in das Verzeichnis der virtuellen Festplatten zu wechseln und die Dateien Virtual Windows XP.vmc.vpcbackup und Virtual Windows XP.vsv um zu benennen. Beim anschließenden erneuten „Öffnen“ des Virtuellen Windows XP startet der virtuelle Computer neu.

Zu finden sind die Dateien übrigens hier:

C:\Users\%username%\AppData\Local\Microsoft\Windows Virtual PC\Virtuelle Computer

1 252 253 254 255