Windows 7: Standby via Verknüpfung

So, gerade eben ein „wenig“ gesucht und getestet. Folgendes Szenario: Ein Notebook das quasi als PC dient, d.h. das Gerät hängt unterm Tisch, Maus und Tastatur sind mittels USB angeschlossen,  Monitor hängt am VGA-Anschluss, soll per Verknüpfung in den Standby-Modus geschickt werden. Auf der Notebook-Tastatur selbst gibt’s dafür eine Tastenkombination. Diese funktioniert dann aber nicht über die USB-Tastatur. Also musste ein Workaround her.


Zugegeben, den Ruhezustand zu aktivieren ist wesentlich einfacher. Auf Vor- und Nachteile zwischen den einzelnen Energiespar-Modi gehe ich nicht drauf ein.

Nun zum Vorgehen:

– Man öffne eine Eingabeaufforderung mit Administrator-Rechten und gebe folgenden Befehl ein:

powercfg -h off

Dadurch wird der Ruhezustand deaktiviert.

– Eine neue Verknüpfung auf dem Desktop erstellen und mit folgenden Befehl verknüpfen:

rundll32.exe powrprof.dll,SetSuspendState


Der Trick sollte auch mit Windows Vista funktionieren.

Wie das bei anderen Windows-Versionen funktioniert und wie man es so zurecht Skripten kann, das sowohl Ruhezustand als auch Standy zur Verfügung stehen, findet die Info hier:

WinTotal: Ruhezustand oder Standby-Modus

3 Gedanken zu „Windows 7: Standby via Verknüpfung

  1. DANKE!!! Das hab ich seit 2h gesucht!!!!! Mein Rechner steht im Arbeitszimmer, hab ihn aber auch per HDMI und Glasfaser an TV und Anlage im Wohnzimmer. Brauchte einfach nur den Standby-Befehl um per Mausklick das Ding aus- und anzumachen!

    Besten Dank!

  2. Pingback: Windows: Energie sparen per Verknüpfung | Andys Blog – Linux & Windows

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.