Windows: Monitor per Verknüpfung abschalten

Ich weiss nicht woran es genau liegt, aber irgendwie komme ich nie so ganz mit den Energiesparplänen klar. Ganz egal ob Akku- oder Netz-Betrieb, es gibt immer wieder Situationen, in denen der Monitor bzw. das Dispay sich genau dann abschaltet, wenn man es nicht gebrauchen kann. Ergo läuft bei mir fast alles in Sachen „Bildschirmhelligkeit regeln“ und „Monitor abschalten“ auf „Niemals“.

Das ist nun auf die Dauer auch nicht so toll, deswegen nun der Handbetrieb. Mit Hilfe von NirCmd und einer Verknüpfung schalte ich meine Displays nun immer dann ab, wenn ich es für richtig halte.

  • NirCmd herunterladen und entpacken.
  • Eine neue Verknüpfung zur Datei „nircmd.exe“ anlegen und bearbeiten.
  • In der Zeile „Ziel“ hinter „…nircmd.exe“ folgendes einfügen:
monitor off

Nun kann mit dieser Verknüpfung der Monitor nach belieben abgeschaltet werden.

NirCmd kann natürlich noch viel mehr. Am Besten mal auf die Homepage oder in die Hilfe schauen.

Primär nutze ich das auf Windows-Notebooks. Beim klassischen PC genügt ja ein „Click“ auf den „Power-Button“ 😉

2 Kommentare

  • Das Tool hat supergut funktioniert, aber eines Tages fing mein Bildschirm an, sich von allein immer wieder auszuschalten, ohne, dass ich die Verknüpfung angeklickt habe. Auch das Löschen der Nircmd-Dateien hilft nicht. Ich weiß natürlich nicht, ob es mit diesem Tool zusammenhängt, aber kennt jemand das Problm und hat eine Lösung?

  • Solch ein Verhalten kenne ich nur in Verbindung mit Wackelkontakten, Grafikkarten oder Monitoren die allmählich das zeitliches Segnen oder ggf. mit veralteten Grafikkarten-Treibern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.