Windows: Energie sparen per Verknüpfung

Alle paar Jahre taucht das Thema „Energie sparen“ per Verknüpfung hier auf. So z.B. 2010 in Windows 7: Standby via Verknüpfung oder 2015 in Windows: Energie sparen und Ruhezustand per Verknüpfung.

Nun kam das Thema mit einem Windows 8.1-Gerät erneut an. Die bisherigen Lösungen schickten das Gerät statt in „Energie sparen“ immer in den Ruhezustand. Das war aber nicht gewollt. Wie es der Zufall so will studierte ich gerade die Tools von Gammadyne und da fand sich SLEEP.EXE.

Ohne irgendwelche Parameter schickt das Tool bei seiner Ausführung den Computer in den „Energie sparen“-Modus (Suspend). Durch das Anhängen von „/hibernate“ geht aber auch der Ruhezustand als auch weiteres. Das Tool funktioniert ab Windows 98 aufwärts.

Ok, der Name ist historisch betrachtet etwas unglücklich, denkt der erfahrene Admin doch gleich an die „sleep.exe“ aus dem Windows Server Ressource Kit längst vergangener Tage. Solange man da nichts durcheinander bringt, ist alles i.O. Witzigerweise kann Gammadyne’s „sleep.exe“ ebenfalls reines pausieren:

sleep.exe /w<Millisekunden>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.