Windows: ABBYY ScanTo Office

Durch eine Kundenanfrage sind wir auf der Suche nach einer Lösung gegangen, die folgende Anforderungen erfüllt:

  • Schrifterkennung von eingescannten Text und anschl. Bearbeiten in Microsoft Word.
  • Logos und Bilder sollten ebenso wie die Formatierung möglichst übernommen werden.
  • Unterstützung von mehreren Sprachen bei der Schrifterkennung.

Nach kurzer Suche und ein paar Tests sind wir bei ABBYY ScanTo Office hängen geblieben. Das Programm ist klein (ca. 40 MB umfasst die Installationsdatei), kostengünstig (ca. 39.95 €), übersichtlich, leicht in der Handhabung und im Gegensatz zu manchen Test-Kandidaten hat es funktioniert und die Ergebnisse sind überzeugend.

Im wesentlichen gelangt man in drei Schritten zum Ziel:

  1. Quelle, Scanner oder Bild-Datei, auswählen.
  2. Sprache(n) konfigurieren.
  3. Ziel, Word, Excel, Datei (*.doc, *.rtf, *.xls) oder E-Mail, auswählen.

Genaugenommen sind es sogar nur zwei Schritte, denn die Spracheinstellung nimmt man unter Umständen nur einmalig vor.

ABBYY ScanTo Office - Assistent

Je nach Auflösung und Größe des Scans oder der Bild-Datei kann der Vorgang einen Moment dauern.

ABBYY ScanTo Office - Verarbeitung

Je nach gewählten Ziel, wird Word, Excel usw. geöffnet.

ABBYY ScanTo Office - Ergebnis in MS Word

Tipps, Tricks und Empfehlungen

Wichtig zu beachten ist die Konfiguration der Auflösung. Die meisten Anbieter von OCR-Lösungen empfehlen 300 dpi oder mehr. Dadurch erhöht sich die Erkennungsgenauigkeit.

Werden Bilder, Logos usw. vom Scan oder Bild übernommen, so erscheinen Diese zunächst verwaschen. In der Voreinstellung arbeitet ScanTo Office mit 150 dpi. Diese Vorgabe kann unter

  • Abschnitt „2. Konvertierungseinstellungen“
  • Schaltfläche „Weitere Optionen…“
  • Registerkarte „Layout übernehmen“
  • Abschnitt „Bilder im Dokument“ unter „Bildauflösung verringern auf“

geändert werden. Auch hier empfiehlt sich 300 dpi.

ABBYY ScanTo Office - Assistent - Konvertierungsstellungen - Weitere Optionen - Layout übernehmen

Einfach mal testen

Eine Test-Version die das Bearbeiten (Scannen/Öffnen von Bild-Dateien) von 15 Dokumenten zulässt steht auf der Herstellerseite zum Download zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.