Office 2016 startet nicht wegen Fehler bei mso40uiwin32.dll, Fehlerstatus 0xc0000020

Ganz gleich welchen Office-Bestandteil (z.B. Word, Excel, Outlook) man versucht zu starten, man erhält folgende Fehlermeldung in Endlosschleife:

Offensichtlich ist die ClickToRun-Umgebung beschädigt. Eine Reparatur oder Deinstallation mittels „Systemsteuerung – Programme und Features“ (bis Windows 8.1) bzw. „Einstellungen – Apps“ (ab Windows 10) führt ebenfalls zu dieser Meldung.

Abhilfe kann schaffen, via Task-Manager das aufgerufene Office-Programm zu Beenden oder alternativ den Computer neu zu starten und die Installation mit der Setup-Datei aus dem Office-Konto oder mittels IMG-Datei nochmals durchzuführen. Links zu letztgenannten findet man bequem unter

HeiDoc.net – Office 2016 Direct Download Links

Bei aktuellen Windows-Versionen kann die IMG-Datei schlicht durch „Rechtsklick – Bereitstellen“, bei Älteren z.B. via WinCDEmu Portable verwendet werden.

Eine vorige Deinstallation samt manueller Aufräumarbeiten war bei den uns bekannten Fällen bislang nicht nötig, sind aber je nach Schaden nicht auszuschließen. Unter Umständen hilft dabei ein Tool von Microsoft:

Deinstallieren von Office 2016, Office 2013 oder Office 365 auf einem PC – Option 2 – Vollständiges Deinstallieren von Office mit dem Tool für einfache Fehlerkorrekturen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.